1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Corona-Impfungen an Düsseldorfer Uniklinik gestartet

Mit 1200 Dosen : Corona-Impfungen an Düsseldorfer Uniklinik gestartet

In zahlreichen Krankenhäusern, darunter der Düsseldorfer Uniklinik, haben die Corona-Schutzimpfungen von Mitarbeitern aus besonders betroffenen Bereichen begonnen. Die Impfbereitschaft ist hoch.

In Düsseldorf werden zunächst 1200 Menschen geimpft, die zum Beispiel im eigens eingerichteten Covid-19-Trakt arbeiten. Die Impfbereitschaft innerhalb der Belegschaft sei hoch, sagte ein Klinik-Sprecher am Montag. So hätten sich binnen weniger Tage bereits 4800 Mitarbeiter im Online-System für eine Impfung angemeldet.

Pro Tag sollen an der Uniklinik in einer zügig erbauten Impfstraße 320 Mitarbeiter geimpft werden, bis die erste Lieferung des Moderna-Impfstoffs verbraucht ist. In vier Wochen ist bei dann der zweite Piks fällig. Die dafür nötigen Dosen sollen rechtzeitig geliefert werden.

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hatte am Montagmorgen gesagt, dass die jetzt startenden Corona-Impfungen in den Krankenhäusern landesweit etwa 100 000 Menschen beträfen. Dazu gehören an der Düsseldorfer Uni-Klinik auch zum Beispiel Hebammen - da sie im Kreißsaal besonders vielen Aerosolen von schnell atmenden Frauen ausgesetzt sind.

(siev/dpa)