1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: CDU erwartet Hilfspaket für Wirtschaft und Vereine

Wegen Corona in Düsseldorf : CDU fordert mehr Hilfe für Wirtschaft und Vereine

Wegen der Corona-Pandemie setzt sich Rolf Tups, neuer Fraktionschef der CDU, für ein besseres Hilfspaket für Wirtschaft und Vereine ein. Tups ist der Meinung, die Stadt müsse und könne mehr für die Unternehmen tun.

„Die CDU-Fraktionsspitze fordert die Verwaltung auf, die Vorauszahlungen der Gewerbesteuer, die am 15. Mai fällig werden, sofort auszusetzen. Das hilft den Firmen, ihre Zahlungsfähigkeit zu sichern. Wir halten diese unbürokratische Lösung für sinnvoll und wirksam.“

Die CDU will die Hilfen für Unternehmen in Düsseldorf darüber hinaus weiter verbessern. Tups erwartet, dass der städtische Unterstützungsfonds auf sieben Millionen Euro aufgestockt wird, im Ältestenrat am Montagabend will die Union das beantragen. „Seine Höhe von derzeit 500.000 Euro wird der akuten Notlage gerade von kleinen und mittelgroßen Firmen nicht gerecht. Da muss die Stadt nachbessern. Auch Sportvereine, Kultureinrichtungen und Kulturschaffende sind auf Zuschüsse dringend angewiesen. Sie sollen ebenfalls finanzielle Hilfen aus dem Fonds bekommen“, sagt der Fraktionsvorsitzende.

Der CDU sei es jetzt wichtig, dass die Gelder unverzüglich fließen und direkt ankommen.

(gaa)