1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf Brigitte Grass hat neues Amt in Jülich

Personalie : Brigitte Grass ist jetzt im Aufsichtsrat in Jülich

Die Präsidentin der Hochschule hat viele Ämter. Brigitte Grass ist jetzt auch im Aufsichtsrat der Gesellschafter des Forschungszentrum Jülich.

Seit 2009 ist Brigitte Grass Präsidentin der Hochschule Düsseldorf, auch andere namhafte Funktionen bekleidet die 64-Jährige. Ein weiteres Amt ist nun hinzu gekommen: Grass wurde in den Aufsichtsrat der Gesellschafter der Forschungszentrum Jülich GmbH gewählt. Etwas mehr Zeit dafür hat sie bald: Als Hochschulpräsidentin geht sie nächstes Jahr in Rente. Darauf freut sie sich: „Ich habe viele Hobbys, ich tanze zum Beispiel für mein Leben gerne, das möchte ich gerne intensiver betreiben“, sagt sie.
Aktiv war sie schon immer, als Fechterin nahm sie an den Olympischen Spielen in München (1972) und Montreal (1976) teil, 1977 wurde sie mit der Mannschaft Vizeweltmeisterin in Buenos Aires. Sie verfügt auch über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Hochschulwesen: Zunächst lehrte sie Betriebswirtschaftslehre an der FH Köln, ab 1996 an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Dort war sie neben vielen Aktivitäten, etwa als Gleichstellungsbeauftragte oder Initiatorin einer studentischen Unternehmensberatung, auch Gründungsdekanin des Fachbereichs Wirtschaft. 
Nach ihrem Studium (BWL und Wirtschaftspädagogik) hatte sie in Köln promoviert und dann bei Boston Consulting in Düsseldorf angefangen, bevor sie neben ihrer Professur von 1999 bis 2006 als Aufsichtsratsmitglied der Weesbach AG sowie im Beirat der GAS Energietechnologie tätig war. Vor fast zehn Jahren ging sie an die ehemalige Fachhochschule Düsseldorf, die heutige Hochschule. Grass ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Köln. Für Düsseldorf hat sie große Sympathien. „Es gibt kaum eine andere Stadt mit dieser Vielfalt.“ Und zu ihrer neuen Tätigkeit erklärt sie: „Es ist eine große Ehre für mich.“