Düsseldorf: Brand in Wohnheim der Graf-Recke-Stiftung

Brand in Wohnheim der Graf-Recke-Stiftung : Feuer in Heim verlief glimpflich

Brandmeldeanlage der Graf-Recke-Stiftung hatte nachts angeschlagen.

(rö) Kurz nach 23 Uhr schlug am Freitag die interne Brandmeldeanlage der Graf-Recke-Stiftung an der Grafenberger Allee an. Die Nachtwache machte sich umgehend auf den Weg, um das Haus Zoppenbrück zu kontrollieren. Dort brannte es tatsächlich im Erdgeschoss. Schnell wurden nach Angaben der Feuerwehr die acht Bewohner aus dem Gebäude geführt und an einen sicheren Ort gebracht. Über den Notruf alarmierten die Mitarbeiter  umgehend die Feuerwehr.

Deren Einsatzkräfte hatten den Brand dann schnell im Griff, entrauchten das Objekt und kontrollierten vorsichtshalber noch einmal das ganze Gebäude. Das Feuer war in der Küche des Wohnheims entstanden. Der Sachschaden wird von der Feuerwehr auf etwa 20.000 Euro  geschätzt. Zur Brandursachen­ermittlung wurde die Polizei hinzugezogen. Der Rettungsdienst untersuchte die acht Bewohner auf mögliche Verletzungen, aber alle waren unverletzt. Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz der Feuerwehr beendet.