Düsseldorf-Bilk: Brutale Attacke mit Schraubenzieher auf Real Parkplatz

Festnahme in Düsseldorf : Brutaler Angriff mit Schraubendreher auf Ex-Partnerin

Ein 29-Jähriger hat seine Ex-Frau mit einem Schraubenzieher angegriffen und schwer verletzt. Drei Tage später wurde er von der Polizei verhaftet. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Dem schnellen Eingreifen von Passanten ist es zu verdanken, dass eine 25-jährige Frau, die von ihrem Ex-Partner brutal verprügelt und mit einem Schraubenzieher malträtiert wurde, gerettet werden konnte. Der mutmaßliche Täter wurde drei Tage nach der Tat vom vergangenen Freitag am Montag in einer Wohnung im Stadtteil Rath verhaftet.

Was war passiert: Am vergangenen Freitag, 23. August, um kurz vor 12 Uhr war eine 25-jährige Düsseldorferin mit dem von ihr getrennt lebenden Ehemann, einem 29-jährigen Rumänen  gemeinsam im Auto zusammen in seinem Fahrzeug. Plötzlich bog der Mann in ein Parkhaus an der Weberstraße zum dortigen Real-Markt ab. Im weiteren Verlauf stach er mit einem Schraubendreher auf den Oberkörper der Frau ein. Die Frau rettete sich aus dem Fahrzeug ins Freie und wurde dort erneut von ihrem Ex-Partner angegangen. Der Täter traktierte die Frau mit Tritten und schlug ihren Kopf auf den Betonboden. Durch die Schreie der 25-Jährigen wurden Unbeteiligte auf das Geschehen aufmerksam und eilten zur Hilfe, so dass der Ehemann nicht weiter machte. Er flüchtete in seinen Wagen und raste davon. Die schwer verletzte Frau wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr bestand nach Angaben eines Polizeisprechers nicht.

Seit der Wagen des mutmaßlichen Täters verlassen in Tatortnähe aufgefunden worden war, fahndete eine Mordkommission nach dem 29-Jährigen. Umfangreiche Ermittlungen führten am Montag zu seinem aktuellen Aufenthalt. Gegen 11 Uhr schlugen die Ermittler zu und nahmen ihn in einer Wohnung im Stadtteil Rath fest. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf bewertet sein Vorgehen als versuchtes Tötungsdelikt.

(wie)
Mehr von RP ONLINE