Düsseldorf: Austausch der Haltestellen-Scheiben am U-Bahnhof Schadowstraße

Düsseldorf: Rätsel um neue Haltestellenscheiben in der Schadowstraße

Die blauen Scheiben am Abgang zur neuen U-Bahnhaltestelle Schadowstraße werden offensichtlich ausgetauscht. Am Donnerstag haben Bauarbeiter erste der blauen Glasflächen ausgebaut. Unklar ist allerdings, was es mit dem Aus- und Einbau auf sich hat.

Die Rheinbahn sei nicht zuständig, die Instandhaltung und der Bau der Haltestellen der Wehrhahnlinie sei Aufgabe der Stadtverwaltung. Ein Sprecher verweist an das Amt 66, also das für Verkehrsmanagement. Dort wiederum wurde Donnerstag an das Presseamt verwiesen. Demnach ist aber weder die Rheinbahn noch das Amt für Verkehrsmanagement zuständig, sondern das Kulturamt, das die künstlerischen Installationen der neuen Haltestellen koordiniert hatte. Dort aber war gestern niemand mehr erreichbar.

Aus dem Umfeld der Rheinbahn war zu hören, dass es sich möglicherweise um einen Fall von Gewährleistung durch eine Baufirma handelt. Die Benutzung der Rolltreppen und der Eingänge zu den unterirdischen Haltestellen ist jedenfalls durch die Baumaßnahmen nicht beeinträchtig. Die Stationen der neuen Wehrhahnlinie mit ihren Kunstwerken hatte bei der Eröffnung weltweit Beachtung gefunden.

(tb/pfw)