Wiedereröffnung im Düsseldorfer Aquazoo Die Fische bekommen wieder Besuch

Düsseldorf · Zur Wiedereröffnung der Düsseldorfer Kulturstätten war der Aquazoo direkt ausgebucht. Besonders viele Kinder freuten sich über ein wenig Abwechslung im drögen Corona-Alltag. 100 Personen dürfen sich derzeit zeitgleich im Zoo aufhalten.

 Zu den ersten Besuchern nach dem langen Lockdown gehörten am Mittwoch Sina Prätz mit ihren Söhnen Mats (l.) und Lukas.

Zu den ersten Besuchern nach dem langen Lockdown gehörten am Mittwoch Sina Prätz mit ihren Söhnen Mats (l.) und Lukas.

Foto: Anne Orthen (orth)/Anne Orthen (ort)

Sehen kann man Leyla und Josh noch nicht, dafür sind sie schon von Weitem zu hören. Eigentlich haben es die beiden auf die Chamäleongeckos abgesehen, die auf den Eintrittskarten des Aquazoos abgebildet sind. Doch diese Mission ist angesichts des farbenfrohen Spektakels, welches sich in den Aquarien abspielt, schnell vergessen. „Wow, guck mal hier“, ruft Josh, während er seine Nase am Rochen-Becken plattdrückt. „Oh wie schön“, sagt Leyla, ehe beide weiter zum Korallenriff stürmen. Ihre Mütter, Maike Daun und Sandy Beahan, kommen kaum hinterher. „So aufgeregt sind beide normalerweise nicht“, sagt Daun lachend. Zu groß scheint für die beiden Kita-Kinder die Freude an der ungewohnten Abwechslung im Corona-Alltag zu sein.