1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf-Altstadt: Mann mit Glasflasche bei Streit schwer verletzt worden

Mordkommission ermittelt : 28-Jähriger bei Streit in der Altstadt schwer verletzt

In der Düsseldorfer Altstadt sind zwei Männer in einen Streit geraten. Einer von ihnen soll den anderen mit einer Glasflasche geschlagen und schwer verletzt haben. Die Staatsanwaltschaft geht von einem Mordversuch aus.

Die Altstadt kommt nicht zur Ruhe. Erneut ist es am Wochenende zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung gekommen, an deren Ende eine Person schwer verletzt wurde.

Laut Schilderung der Polizei gerieten zwei Personen am frühen Samstagmorgen gegen 5.10 Uhr an der Ecke Mühlenstraße und Mertensgasse in einen Streit. Nachdem sich die beiden 28-Jährigen zunächst nur angeschrien hatten, eskalierte die Situation und beide traktierten sich auf offener Straße mit Fäusten. Plötzlich soll einer dem anderen mit einer Glasflasche mehrfach auf den Kopf geschlagen und ihn dadurch schwer verletzt haben. Erst als das Wort „Polizei“ fiel, ließen die beiden voneinander ab. Der Tatverdächtige ergriff die Flucht, konnte aber durch die alarmierten Beamten in der Nähe des Tatortes schnell festgenommen werden. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht und operiert. Lebensgefahr besteht nicht.

Die Staatsanwaltschaft wertet die Tat aufgrund der Schwere der Verletzungen des Opfers als versuchten Totschlag. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. Noch im Verlauf des gestrigen Sonntags wurde der gewalttätige Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt.

Die Polizei sieht sich seit den Corona-Lockerungen mit einer steigenden Aggression in der Altstadt konfrontiert. Erst am vergangenen Wochenende waren ebenfalls zwei junge Männer aus unbekanntem Grund an der Freitreppe am Rheinufer in einen Streit geraten. Dabei stach ein 20-Jähriger einen 19-Jährigen mit einem Messer nieder. Das Opfer schwebte zeitweise in Lebensgefahr. Dem Täter wurde versuchte Tötung vorgeworfen.

Vor drei Wochen kam es am Bolker Stern zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei Personen. Als Polizisten vor Ort eintrafen, griff ein zuvor Unbeteiligter die Beamten an und warf einem Polizisten eine Glasflasche an den Kopf. Der Beamte war nicht mehr dienstfähig und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

(ham/arc)