1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Alt, Kölsch oder Költ? Besuch beim Biertasting im "Schlüssel"

„Biertasting“ in Düsseldorf : Alt, Kölsch oder doch Költ?

Im „Schlüssel“ in Düsseldorf konnten Besucher an einem Biertasting teilnehmen und die Brauerei besichtigen. Viele von ihnen erkannten das heimische Alt sofort.

Offensichtlich sind Düsseldorfer zum großen Teil sehr gut mit der heimischen Brautradition vertraut. Bei einem von Düsseldorf Tourismus und der Rheinischen Post im Rahmen des „Entdecke Düsseldorf-Tags“ verlosten Blindverkostung von Kölsch, Költ und Alt inklusive einer Brauhausführung durch den „Schlüssel“ erkannten 60 Prozent der Teilnehmer das Alt des Hauses.

„Das hat mich überrascht“, sagt Düsseldorf-Guide Michael Plettke. „Normalerweise ist es deutlich gemischter.“ Das läge daran, dass die drei Biersorten alles obergärige Biere sind und dadurch einen einheitlichen Grundcharakter besitzen.

Viele kannten den grundsätzlichen Brauvorgang, aber die kleinen Geheimnisse, die Brauer Thomas Malkus verriet, bargen viel Stoff zum Lernen. So verriet Malkus, dass der Schlüssel nach dem Prinzip des „Kapovaz“ arbeitet. „Das bedeutet kapazitätsorientierte Arbeitszeit und besagt, dass wir zwischen fünf und sieben Tage die Woche brauen“, erläutert Malkus.

„Je nachdem wie viel getrunken wird, müssen wir mehr arbeiten.“ In der Zeit vor Karneval etwa arbeiteten die sechs Brauer und zwei Braumeister des Schlüssels unter „Volllast“. Außerdem lernten die Teilnehmer, dass der Ausschank so heißt, weil der Überlieferung nach hier einer der Schlüssel für eines der Düsseldorfer Stadttore aufbewahrt wurde.

  • Die Polizei ermittelt wegen eines Einbruchs
    Schränke aufgebrochen und Bargeld gestohlen : Einbruch bei den Düsseldorfer Jonges im Henkel-Saal
  • Das Impfmobil der Stadt Düsseldorf.
    Impfzentrum ab Oktober geschlossen : Impfstellen an Düsseldorfer Bahnhöfen bleiben geöffnet
  • Pauline Kao ist seit August dieses
    Die neue US-Generalkonsulin stellt sich vor : Düsseldorf war ihr Traumziel
  • Bundestagswahl 2021 : Diese Düsseldorfer haben es nach Berlin geschafft
  • Bei der CDU war die Stimmung
    Bundestagswahl : Stimmungswechsel in Düsseldorf
  • Erzbischof Rainer Maria Woelki am 23.03.2021
    Katholische Kirche in Düsseldorf : Auszeit für Woelki macht Düsseldorfer Katholiken ratlos

Doch alles Wissenswerte diente nur der Vorbereitung auf die Verkostung des kölschen Gebräus, des Hybrid-Bieres aus Monheim und der Düsseldorfer Delikatesse. Dabei ging es rein um den Geruch und den Geschmack. Die Getränke wurden in lichtundurchlässigen schwarzen Gläsern serviert, die Farbe des Bieres war nicht zu erkennen. Weil aber bekanntlich das „Auge mittrinkt“, fiel zwar ein wichtiges sensorische Erkennungsmittel aus. Den Düsseldorfern war das jedoch größtenteils egal. Zielsicher filterte die Mehrheit von ihnen das originale Getränk aus der NRW-Landeshauptstadt heraus.