1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: „Alles ohne Strom“: Die Toten Hosen sagen ihre Tour komplett ab

Düsseldorfer Punkrocker : Die Toten Hosen sagen ihre Tour „Alles ohne Strom“ komplett ab

Bis vor wenigen Tage durften sich Fans der Düsseldorfer Band „Die Toten Hosen“ noch Hoffnung machen. Die für dieses Jahr geplante „Alles ohne Strom“-Tournee sollte verschoben werden. Jetzt ist die Tour abgesagt, kann 2021 nicht nachgeholt werden. Was Fans jetzt wissen müssen.

Ursprünglich wolle die Düsseldorfer Band ihre Tour am 10. Juni in Kempten starten. Über Stuttgart und Dortmund sollte der Weg der Hosen dann am 19. Juni in den ISS Dome nach Düsseldorf führen. Bis in den September hätten dann noch weitere 16 Konzerte auf dem Plan gestanden.

Doch dann kam Corona und alle Großveranstaltungen bis zu 31. Augst wurden abgesagt, wie es danach weitergeht, weiß noch niemand. Zunächst hieß es vonseiten der Band, man werde die ausgefallenen Konzerte - oder gar die ganze Tour - im kommenden Jahr nachholen.

Doch auch davon müssen sich die Fans nun leider verabschieden. Die Hosen teilen am Mittwoch auf ihrer Seite mit: „Die wegen COVID-19 durch behördliche Auflagen abgesagte „Alles ohne Strom“-Tournee 2020 wird nicht verschoben, sondern fällt leider komplett aus.“

Man habe für eine mögliche Verlegung alle Optionen geprüft, sei dann aber an organisatorischen Problemen gescheitert. „Wir könnten die Tour 2021 nicht so spielen, wie wir sie uns immer vorgestellt haben. Weder logistisch noch von der Besetzung her hätten wir die Konzertreise so umsetzen können, wie das unseren eigenen Ansprüchen genügt“, schreibt die Band in der Mitteilung.

Die Enttäuschung bei der Band sei riesengroß. „Letztendlich haben wir das ganze Akustikalbum ja nur als Wegbereiter für dieses Abenteuer eingespielt.“ Den Traum, mit einer großen Big Band durch die Lande zu ziehen, werde man fürs Erste nicht realisieren können.

Fans, die bereits Karten gekauft haben, bekommen diese erstattet. Aus technischen Gründen sei dies aber erst ab dem 15. Juni möglich, in der Schweiz und Österreich ab Ende Juni. Man solle sich an die Stellen wenden, wo man die Karten gekauft habe. Wer sein Tickt online gekauft habe, müsse nichts weiter unternehmen, die Verkaufsstelle werde sich melden.

Zum Schluss schicken die Hosen ihren Fans noch beste Wünsche: „Wir wünschen Euch alles Gute. Bleibt gesund und optimistisch, You’ll Never Walk Alone.“

>>>Laufend aktuelle Informationen zur Corona-Krise lesen Sie in unserem Liveblog.

>>>Jeden Tag alle Nachrichten zur Corona-Krise in Ihrer Stadt – bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter „Total Lokal“ mit täglicher Corona-Sonderausgabe!

>>>Hier finden Sie eine Übersicht über die aktuell wichtigsten Informationen zum Coronavirus.

(csr)