Versammlungen in Düsseldorf AfD und Corona-Demonstranten kommen sich in die Quere

Düsseldorf · Wo sonst die Kritiker der Corona-Politik ihre Demonstration beginnen, findet an diesem Samstag eine AfD-Veranstaltung zur Impfpflicht statt. Die Demonstranten weichen aus – auch, um ihren Ruf als „bürgerliche Mitte“ zu schützen.

 Eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Düsseldorf.

Eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Düsseldorf.

Foto: dpa/Roberto Pfeil

Ähnliche Zeit, ähnlicher Ort, gleiches Thema: Eigentlich könnten sich die Gegner der Corona-Politik und die AfD nah sein. Doch am Samstag kommen sie sich in die Quere. Seit Monaten ziehen wöchentlich mehrere Tausend Demonstranten gegen die Impfpflicht durch Düsseldorf – los geht es immer um 15 Uhr am Johannes-Rau-Platz. Nun wird die AfD am kommenden Samstag nur wenige Meter weiter den Aktionstag „Gesund ohne Zwang“ abhalten. Ab 14 Uhr sollen dort unter anderem Guido Reil, der für die AfD im Europaparlament sitzt, und Markus Wagner, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Landtag, über eine „freie Impfentscheidung“ sprechen.