1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: 390 Brautkleider aus Brautmodegeschäft gestohlen

Einbruch in Düsseldorf : Unbekannte stehlen 390 Brautkleider aus Geschäft

Aus einem Brautmodegeschäft an der Stresemannstraße in Düsseldorf-Stadtmitte haben Unbekannte 390 Brautkleider gestohlen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Ungewöhnliche Beute haben Unbekannte bei einem Einbruch in ein Brautmodegeschäft an der Stresemannstraße gemacht: Sie stahlen 390 hochpreisige Brautkleider.

Wie die Polizei mitteilte, soll sich die Tat zwischen Mittwochabend und Freitagmorgen ereignet haben. Die Täter drangen demnach gewaltsam in das Brautmodegeschäft ein und stahlen mehrere Hundert Kleider. Die Polizei meldete zunächst den Verlust von 300 Hochzeitskleidern, die Inhaberin des Geschäfts erhöhte die Zahl am Nachmittag auf 390. Mit ihrer Beute verursachten die Einbrecher einen Schaden im sechsstelligen Bereich, so ein Polizeisprecher.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die rund um den Fronleichnamstag etwas beobachtet haben. „Die Täter müssen mit einem Sprinter oder einem kleinen Lkw vorgefahren sein und da die Kleider reingeladen haben“, sagt der Polizeisprecher. Es könnte aber auch sein, dass die Brautkleider in mehreren Fuhren abtransportiert wurden. Die Polizei geht davon aus, dass die Kleider übers Internet weiterverkauft werden sollen.

Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Geschäfts an der Stresemannstraße Ecke Oststraße beobachtet hat, soll sich beim Kriminalkommissariat 14 der Düsseldorfer Polizei melden, Telefon 0211 8700.

(veke/RP)