1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: 18-Jähriger beleidigt Polizisten und wird festgenommen

Einsatz in der Düsseldorfer Altstadt : 18-Jähriger beleidigt Polizisten und wird in Gewahrsam genommen

Ein Streit in der Altstadt hat am frühen Samstagmorgen zu einem Polizeieinsatz geführt. Ein 18-Jähriger soll sich dabei derart aggressiv gegen die Beamten gewehrt haben, dass er in Gewahrsam genommen wurde.

(veke) In der Nacht zu Samstag hat ein 18-Jähriger in der Altstadt erheblichen Widerstand gegen Polizeibeamte geleistet und eine Strafanzeige kassiert. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, kam es gegen 4.30 Uhr auf der Hunsrückenstraße zu einer Streitigkeit.

Die hinzugerufenen Beamten erteilten daraufhin einen Platzverweis für die Altstadt gegen einen 18-Jährigen, der randaliert haben soll. Daran habe sich der junge Mann aber nicht gehalten und stattdessen die Polizisten provoziert. Der Aufforderung, sich auszuweisen kam er ebenfalls nicht nach, heißt es von der Polizei. Der 18-Jährige sei immer aggressiver geworden.

Um den Platzverweis durchzusetzen, sollte der junge Mann in Gewahrsam genommen werden. Als die Beamten ihn fesseln wollten, habe sich der 18-Jährige gesperrt und selbst seinen Kopf mehrfach gegen die Scheibe eines Ladenlokals geschlagen. Die Polizisten hätten ihn daraufhin mit einer speziellen Festnahmetechnik zu Boden gebracht, auch zu seinem eigenen Schutz, wie es heißt.

Der Mann habe sich aber weiter gewehrt und die Polizisten beleidigt. Er wurde zur Wache gebracht und in Gewahrsam genommen. Da der Verdacht einer Alkoholisierung bestand, wurde ihm der Polizei zufolge eine Blutprobe entnommen. Die Polizisten fertigten eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

(veke)