Düssedorfer Karnevalisten zeichnen Fortuna-Spitze aus

Name und Nachricht: Jecke Ehre für Fortuna-Größen Funkel und Schäfer

Die Mostertpöttches haben Fortunatrainer Friedhelm Funkel und Vorstandsvorsitzenden Robert Schäfer zu Trägern der Karl-Klinzing-Plakette zu machen. Im Oktober wird die höchste Auszeichnung des Düsseldorfer Karnevals verliehen.

Da war Fortuna-Boss Robert Schäfer doch sehr überrascht, als Winfried Ketzer, Chef der Karnevalskünstler-Gilde „Mostertpöttches“, ihm mitteilte: „Wir haben uns entschieden, Sie und Trainer Friedhelm Funkel mit der Karl-Klinzing-Plakette auszuzeichnen.“ Es ist die höchste Auszeichnung im Düsseldorfer Karneval. An sich ist Schäfer, aufgewachsen in Braunschweig, nicht unbedingt mit dem närrischen Virus infiziert. Aber, sagt er, „was die Jeckerei betrifft bin ich lernfähig, im Karneval jedenfalls nie unangenehm aufgefallen“. Zu den Mostertpöttches hat er eine besondere Beziehung: „Ich kenne keinen, der so viel Senf isst wie ich.“ Chetrainer Friedhelm Funkel, sonst ein Musterbeispiel an Disziplin und Zurückhaltung, ist dagegen als gebürtiger Neusser im Karneval ein echtes Feierbiest.

Jetzt also wird Fortuna jeck gemacht. Und warum bekommen ausgerechnet die beiden Oberfortunen die Plakette? Winfried Ketzer: „Das Zusammenspiel der beiden und die Identifizierung des Vereins mit dem Lebensgeist der Düsseldorfer – genau deswegen werden sie ausgezeichnet.“

  • Trainer des Zweitliga-Spitzenreiters : Funkel verlängert heute bei Fortuna
  • Trainer blockt Kritik ab : Friedhelm Funkel ist der Türsteher der Fortuna

Fortuna und Karneval – Vor Monaten lief die Mannschaft mal im eigens kreierten „Narrentrikot auf. Rosenmontag zieht der Verein seit Jahren mit. Und als das CC mal Schwierigkeiten hatte, die Kamelle auf die einzelnen Wagen zu verteilen, beorderte das Duo alle Fortuna-Mannschaften zu diesem „Sondertraining“. Schäfer bedankte sich für die Auszeichnung: „Es ist uns eine große Ehre.“ Die Verleihung mit einem lustigen Bühnenspiel bei dem die beiden durch den Kakao gezogen werden, findet am 26. Oktober im Rheingoldsaal statt. Bis dahin hat sich die Mannschaft hoffentlich auch in der 1. Bundesliga etabliert.