1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Flughafen Düsseldorf: DSW übernimmt Passagierkontrollen am Flughafen

Flughafen Düsseldorf : DSW übernimmt Passagierkontrollen am Flughafen

Zum 1. Juni wechselt der Sicherheitsdienstleister am Flughafen. Kötter Aviation Security steigt auf eigenen Wunsch früher aus dem Auftrag aus.

Der Dienstleister DSW Deutscher Schutz- und Wachdienst übernimmt zum 1. Juni die Fluggastkontrollen am Flughafen Düsseldorf. Das teilte das Bundesbeschaffungsamt in Bonn am Mittwoch mit, auch das Unternehmen bestätigte die Nachricht. Der Auftrag hatte neu ausgeschrieben werden müssen, weil der bisherige Dienstleister Kötter Security die Passagierkontrollen vorzeitig Ende Mai aufgibt. Das Unternehmen hatte dies selbst bei der Bundespolizei beantragt, in deren Auftrag es die Kontrollen durchführte.

Kötter hatte damals kritisiert, das unternehmerische Risiko dürfe in Zukunft nicht allein beim für die Kontrolle zuständigen Dienstleister liegen – etwa für den Fall, dass sich die Peak-Zeiten stark erhöhen, in denen für kurze Zeit mehr Personal für die Kontrollen benötigt wird. Ein Sprecher des neuen Dienstleisters sagte zu den Bedingungen des Auftrags, die veränderten strukturellen Bedingungen am Düsseldorfer Airport seien in der Ausschreibung berücksichtigt gewesen. Das sei die Grundlage für ein „hochwertiges und wirtschaftliches Angebot“ gewesen, das man habe abgeben können. Insgesamt hatten sich nach Informationen unserer Redaktion mindestens vier Dienstleister um den Auftrag bemüht.

Den rund 1000 Kötter-Mitarbeitern will DSW die Übernahme im Rahmen eines Betriebsübergangs anbieten. Sie könnten dann zu den bisherigen Bedingungen weiterarbeiten, sagte ein Sprecher. DSW ist eine Tochterfirma der Unternehmensgruppe Piepenbrock aus Osnabrück und war in der gleichen Aufgabe wie nun in Düsseldorf bereits an den Flughäfen Berlin, Hamburg und Hannover tätig und ist aktuell auch der Dienstleister am Flughafen in Bremen.