Widerstand in der Zelle: Drei Männer nach Raub festgenommen

Widerstand in der Zelle : Drei Männer nach Raub festgenommen

Düsseldorf (dto). Die Polizei hat in der Nacht zu Samstag drei Männer im Alter von 23 bis 27 Jahren in Oberbilk festgenommen. Sie sollen mehrere Personen überfallen haben. Ein Zeuge hatte die Polizei alarmiert, als die Beamten die Männer festnahmen, leistete einer der Männer heftigen Widerstand.

<

p class="text"><P>Düsseldorf (dto). Die Polizei hat in der Nacht zu Samstag drei Männer im Alter von 23 bis 27 Jahren in Oberbilk festgenommen. Sie sollen mehrere Personen überfallen haben. Ein Zeuge hatte die Polizei alarmiert, als die Beamten die Männer festnahmen, leistete einer der Männer heftigen Widerstand.

<

p class="text">Wie die Polizei berichtet, hatte gegen 2.50 Uhr ein Zeuge die Polizei gerufen, weil drei Männer auf der Industriestraße/ Vulkanstraße versuchten, ein oder mehrere Personen unter Vorhalt eines Messers zu berauben. Als die Beamten eintrafen, stießen sie zwar auf die drei vom Melder beschriebenen Tatverdächtigen, die Opfer waren aber nicht mehr vor Ort.

<

p class="text">Die drei Männer, 23, 25 und 27 Jahre alt, waren den Polizisten bereits aus der Nacht bekannt, weil sie vor einem Imbiss randaliert hatten. Die alkoholisierten Männer wurden zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Etwa zur gleichen Zeit meldete sich ein 21-jähriger Mann beim Bundesgrenzschutz und gab an, dass er im Bereich Vulkanstraße/ Industriestraße von mehreren Männern überfallen worden sei.

<

p class="text">Nach Aussage des 21-Jährigen schlugen und traten die Unbekannten ihn und stahlen 30 Euro aus seiner Geldbörse. Einer der Tatverdächtigen verletzte sich dabei an der rechten Hand. Bei dem 25-Jährigen stellten die Polizisten eine Verletzung fest. In der Wache beleidigte und bedrohte der 25-Jährige die Beamten und trat und schlug um sich. Auch in der Zelle randalierte er so heftig, dass er von den Polizisten gefesselt werden musste.

Die Beamten ordneten bei allen Tatverdächtigen eine Blutprobe an. Gegen sie wird nun wegen Raub, gegen den 25-Jährigen auch noch wegen Widerstand ermittelt. Ob die Drei noch für weitere Raubdelikte in Frage kommen, wird geprüft.