Träger des Bundesverdienstkreuzes: Dominikanerpater Willehad Paul Eckert gestorben

Träger des Bundesverdienstkreuzes: Dominikanerpater Willehad Paul Eckert gestorben

Düsseldorf (dto). Der Düsseldorfer Dominikanerpater Willehad Paul Eckert ist tot. Der Kunst- und Kirchenhistoriker sei bereits am 18. Januar im Alter von 78 Jahren gestorben, teilte sein Kloster am Montag mit. 1992 erhielt der Pater das Bundesverdienstkreuz.

Eckert habe sich kenntnisreich auf den Gebieten Geschichte, Philosophie, Literatur und Theater bewegt, würdigten die Mitbrüder den Verstorbenen. Das kulturelle und wissenschaftliche Engagement des gebürtigen Kölners sei eng mit seinem Glauben und dem Dienst als Priester verknüpft gewesen.

Eckert war Mitglied des Arbeitskreises Judentum der Ökumene-Kommission der Deutschen Bischofskonferenz, Mitglied des Kuratoriums des Leo-Baeck-Instituts und Ehrenmitglied des Deutschen Koordinierungsrats der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit. Er veröffentlichte Bücher über Nikolaus von Kues, Erasmus von Rotterdam und Willibald Pirckheimer.

(afp)
Mehr von RP ONLINE