1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf-Süd: DJK Rheinland hat den Klassenerhalt geschafft

Düsseldorf-Süd : DJK Rheinland hat den Klassenerhalt geschafft

Die Tischtennisspieler der DJK Rheinland 05 Wersten müssen nicht mehr bangen: Sie belegen in der Abschlusstabelle der Kreisliga Rang neun, der bei drei Absteigern aus der Bezirksliga die Rettung vor dem Abstieg bedeutet. Und die Werstener haben Glück, denn es sind eben nur drei Mannschaften aus dem Bezirk abgestiegen.

Rang neun hatten sich die Blau-Weißen um Spitzenspieler Lars Czichun am vorletzten Spieltag mit ihrem 9:7-Erfolg beim Absteiger Kaiserswerther SV gesichert und so mit 13:31 Punkten den drohenden Gang nach unten vermieden. Wären jedoch vier Mannschaften abgestiegen, hätten die Rheinländer die Klasse nicht gehalten. Eigentlich hätten die DJKler eine bessere Platzierung erreichen können, aber bei ihnen fehlten die Stammspieler; zu oft musste man mit Ersatz antreten, weil die als Stammspieler gemeldeten Akteure anderes vorhatten und Tischtennis hinten anstand. Was Rheinland wegen mangelnder Spielstärke der Ersatzleute stets traf und Punkte kostete. Nur Lars Czichun und Mario Altenaer erspielten sich positive Einzel-Bilanzen.

So kam es, dass die Werstener zum Abschluss der Hinrunde sogar ihre Zweitvertretung vom Spielbetrieb der zweiten Kreisklasse zurückziehen mussten. Die Dritte der Blau-Weißen belegte in der dritten Kreisklasse mit 29:51 Punkten Rang acht, die Vierte kam als Schlusslicht ins Ziel - mit 4:76 Punkten und nur einem Sieg. Aber mit der Gewissheit, als einziges Team mit Sandra Möbius-Jentner, Bundesliga-Schiedsrichterin Anja Gersdorf und Linda Fischer gleich drei Damen eingesetzt zu haben.

(T.B.)