Dior eröffnet bald an der Kö

Erster Blick in Laden an der Kö : Dior als Nachmieter von Eickhoff eröffnet Mitte Juni

Am späten Montagabend konnten Passanten im Vorbeigehen an der Königsallee mit Glück einen ersten Blick in das neue Geschäft der Luxus-Modemarke Dior werfen. Monatelang waren die Räumlichkeiten mit großen weißen Folien abgeklebt worden, auf denen nur "Dior Eröffnung 2015" steht.

Lange wurde gerätselt, wie das neue Ladenlokal aussehen wird, das Jahrzehntelang von der Kö-Legende Albert Eickhoff als Luxusgeschäft genutzt wurde. Die Bauarbeiten sollten eigentlich Ende Mai beendet sein.

Ein Jahr, nachdem die Familie Eickhoff die Schlüssel übergeben hat, plant der neue Mieter Christian Dior die Eröffnung einer seiner mit 1100 Quadratmeter größten Dependancen auf dem europäischen Kontinent. "Mitte Juni sollen die Türen aufgehen", bestätigt eine Sprecherin des französischen Luxuskonzerns.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. An vorderster Front ist Robin Bauer gefragt: Er führt das Geschäft und ist in der Luxus-Mode-Szene kein Unbekannter. Der in Bonn geborene und in Düsseldorf lebende Modemann war zuletzt Manager bei Breuninger und führte davor sechs Jahre lang die Geschäfte bei Tod's auf der Kö. Als Repräsentant von Dior hat der 37-Jährige, der in Frankreich studiert hat und die Sprache fließend spricht, die "Königsklasse" im Luxusbereich erreicht.

(RP)
Mehr von RP ONLINE