Düsseldorf: Die "Supremes" geben sich die Ehre

Düsseldorf : Die "Supremes" geben sich die Ehre

Eine echte Motown-Legende sorgte für einen der Höhepunkte bei der Jazz Rally. Die "Supremes" (Foto) sangen nicht nur am Samstagabend im Konzertzelt auf dem Burgplatz, sondern sogar später noch einmal bei einer Jam-Session im Breidenbacher Hof, zu der sich viele Musiker trafen.

Das Festival, bei dem unter anderem auch die Saxophonisten Candy Dulfer und Klaus Doldinger mit ihren Bands zu erleben waren, verzeichnete wegen der Pfingstferien mit 250.000 Zuschauern einen Rückgang im Vergleich zum Vorjahr, bei dem 50.000 Besucher mehr gezählt worden waren - davon abgesehen zeigten sich die Veranstalter der Vereinigung Destination Düsseldorf aber mehr als zufrieden: Das Wetter war blendend, die insgesamt vier Tage mit 30 Bühnen und 75 Konzerten verliefen reibungslos. Viele Konzerte fanden wieder im Straßenraum statt, vor allem in der Altstadt standen viele Bühnen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE