Die SPD Düsseldorf hat den Ehrenamtspreis an vier Bürger und Initiativen verliehen

Ehrenamtspreis der SPD : SPD zeichnet engagierte Düsseldorfer aus

Die SPD hat ihren Ehrenamtspreis verliehen. Ausgezeichnet wird damit der ungewöhnliche freiwillige Einsatz für Mitmenschen.

Die SPD hat am Sonntag im Bilker Bürgersaal ihren Ehrenamtspreis an Düsseldorfer Bürger und Initiativen verliehen. Die Preisträger wurden unter anderem gewürdigt, da sie mithelfen, dass Menschen nicht in Vergessenheit geraten und Problemfelder in den Blick der Öffentlichkeit gerückt würden, betonte Kreisparteichef Andreas Rimkus. „Solch ein Preis passt gut zu Düsseldorf, denn die Stadt zeichnet sich durch eine einzigartige Vielfalt und großartigen Bürgersinn aus“, sagte Oberbürgermeister Thomas Geisel.

In gleich vier Kategorien ehrte die SPD zum 18. Mal Düsseldorfer für ihre ehrenamtliche Arbeit. Eine Jury hatte die Preisträger aus 50 Vorschlägen ausgewählt, die bei einer Feierstunde von einem Laudator vorgestellt wurden und eine Radschläger-Figur des Künstlers Ekkehard Arens nebst Urkunde erhielten.

In der Kategorie „Gemeinwohl“ wurde Betti Tielker geehrt, die sich seit Anfang der 1980er Jahre für den Bestand der Kiefernstraße einsetzt und sich für die Rechte von Lesben und Schwulen starkmacht.

Der Preis für Migration und Integration ging an Studierende der Fachschaft Medizin der Heine-Universität. Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, die medizinische Versorgung von Flüchtlingen zu verbessern, indem sie diese beispielsweise zum Arzt begleiten.

In der Kategorie „Kinder und Jugendliche“ ging der Preis an den Verein Werkstatt Lebenshunger. Dieser hilft Jugendlichen, die von Essstörungen betroffen sind, in ihrem Kampf für ein normales Leben. Dafür schafft der Verein besondere musische und kreative Angebote.

Die Auszeichnung in der Sparte „Junges Engagement“ ging an den Jugendrat, der im vergangenen Jahr das Projekt „Jugendclub mit Herzblut“ gegründet hat. Dabei können Jugendliche gemeinsam zu Sonderpreisen die Kulturorte in Düsseldorf besuchen.