Rund ums Rathaus: Die Show der Politiker

Rund ums Rathaus: Die Show der Politiker

Manchmal kann Kommunalpolitik wie ein Theaterstück sein, es gibt Komödien, Tragödien, den Schwank und auch die Posse. Die spielte sich in der vergangenen Ratssitzung rund um die Entscheidung zur Tour de France ab - und wurde auch an dieser Stelle bereits gewürdigt.

Zur Erinnerung: SPD und Grüne ließen geheim abstimmen, in der Hoffnung auf Abweichler aus den Reihen von CDU und FDP, vielleicht auch der Linken. Am Ende (und nach einer folgenden, öffentlichen Abstimmung) stand ein Ergebnis, aus dem relativ klar hervorging, dass Rot-Grün mit Hilfe von Rechtsaußen die Mehrheit bekommen hat.

Dass das passieren konnte, muss jedem vorher klar gewesen sein. Dennoch ließen die Spitzen von SPD und Grünen ihrer Empörung freien Lauf. Bei künftigen Entscheidungen zur Tour, etwa zur Finanzierung, erwarte man eine breitere Mehrheit. Schon damals bewunderten wir das durchaus überzeugende Spiel der Akteure. Doch nun wissen wir: Im Stadtrat sitzen echte Showtalente!

Weshalb? Ganz einfach: Der Druck der Empörten hat offenbar gar keinen Hebel. Wer die Beschlussvorlage nämlich genau studiert, den weiteren Antrag des Piraten Frank Grenda, über den anschließend abgestimmt wurde, daneben legt, und vielleicht das im Internet abrufbare Video beider Abstimmungen noch einmal anschaut, wird merken: Sehr viel wird es nicht mehr abzustimmen geben, weil bereits für das meiste grünes Licht gegeben worden ist. Es kommt noch besser: Mit dem Ja zum Antrag des Piraten kann sich Düsseldorf auch in den Folgejahren für den Prolog der Tour bewerben - ohne neues Ratsvotum!

  • Tour de France 2017 : Sportstadt Düsseldorf - zum Davonlaufen
  • Düsseldorf : Massive Kritik an Tour-Abstimmung
  • 40:39 Stimmen : Mehrheit für Tour dank Republikaner
  • Tour de France 2015 : Greipel verpasst dritten Etappensieg nur knapp

Vor dieser Kulisse erscheint die rot-grüne Empörung am Abend der Sitzung in ganz anderem Licht, wechselt vom Laiengenre in das Hochprofessionelle. Das war Schauspielkunst auf höchstem Niveau. Oder wussten sie einfach nicht, was sie getan hatten? Wir werden es sicherlich bald erfahren. Demnächst mehr in diesem Theater.

Ihre Meinung? Schreiben Sie der Autorin: kolumne@rheinische-post.de

Hier geht es zur Infostrecke: Tour de France - Das sagen unsere Leser zur Bewerbung

(RP)