1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Museum Kunstpalast in Düsseldorf: Die Kunst-Szene ehrt Konrad Klapheck

Museum Kunstpalast in Düsseldorf : Die Kunst-Szene ehrt Konrad Klapheck

Ein bisschen beeindruckt war Beat Wismer, Direktor des Museums Kunstpalast schon: So viele Gäste habe er zu einer Ausstellungseröffnung selten gehabt, sagte er am Donnerstagabend. Zumal das Ganze doch ein bisschen einem sehr elitären Familientreffen ähnelte.

Ein bisschen beeindruckt war Beat Wismer, Direktor des Museums Kunstpalast schon: So viele Gäste habe er zu einer Ausstellungseröffnung selten gehabt, sagte er am Donnerstagabend. Zumal das Ganze doch ein bisschen einem sehr elitären Familientreffen ähnelte.

 Konrad Klapheck (links) und Museums-Direktor Beat Wismer
Konrad Klapheck (links) und Museums-Direktor Beat Wismer Foto: Hans-Juergen Bauer (hjba)

Man kannte sich, küsste sich links wie rechts, sprach über den Urlaub, die Kinder, die Enkelkinder und hatte die im Zweifel gar mitgebracht. Ein Düsseldorfer Sommerfest hätte diese Vernissage auch sein können in beeindruckender Kulisse. Doch galt es, einen von ihnen — und so wird der Künstler doch auch verstanden — zu ehren: Konrad Klapheck. geboren 1935 in Düsseldorf, der inzwischen jedoch weltweit zu den Klassikern der Nachkriegsmoderne gehört.

Klapheck selbst war natürlich auch anwesend, gut gelaunt, ein wenig aufgeregt zwar, aber unterstützt von seiner Familie: seiner Lebensgefährtin Wanda Richter-Forgasch und seinen Kindern Elisa Klapheck und David. Ein paar Fans oder wohl besser Verehrer baten den Künstler um Signaturen, was der leider ablehnen musste. "Sonst kommen nachher alle", sagte er.

  • Düsseldorf : Kunst unterm Hammer zu Wismers Abschied
  • Düsseldorf : Kunstpalast Direktor warnt vor Zensur in Museen
  • Düsseldorf : 120 Euro Eintritt für Wismer-Abschied
  • Das Glüh-Türmchen von Oliver Wilmering steht
    Weihnachtsmarkt in Düsseldorf : Die Konkurrenz der Glühweinkönige
  • Der Präsident des Düsseldorfer Landgerichts kann
    Düsseldorfer Landgerichtspräsident : Bernd Scheiff darf OLG-Chef in Köln werden
  • 630 Tests wurden am Dienstag in
    Corona in Düsseldorf : 3100 Menschen sind aktuell infiziert

Gekommen waren auch Freunde und Wegbegleiter von Klapheck. Nicht zu vergessen Sammler und Galeristen aus aller Welt, kann man sagen. So zeigte sich etwa Patrizio Bertelli, Ehemann von Miuccia Prada und CEO des Modekonzerns, bei einer privaten Führung begeistert von der Schau. Ebenso Siggi Loch, Sammler und Musikproduzent, der schon Marius Müller-Westernhagen den Weg geebnet hatte, und heute mit seiner Frau Sissi gekommen war. Auch Willi Kemp, Sammler und Stifter war unter den Gästen. Galeristen kamen aus Zürich und Paris, darunter auch Daniel Lelong, der Klapheck in Paris, Zürich und New York in seiner Galerie vertreibt.

Natürlich kamen auch viele Mitglieder der Kunstszene an diesem Abend. Unter den plaudernden Gästen waren etwa HA Schult und Christine Uecker. Was den Jazzfreund Klapheck besonders freute: Alexander von Schlippenbach, einer der größten Jazz-Pianisten der Welt, sorgte für musikalische Untermalung des Abends. Torsten Thissen

(RP)