Düsseldorf: Die europäische Fußball-Jugend kommt nach Wersten und Oberbilk

Düsseldorf: Die europäische Fußball-Jugend kommt nach Wersten und Oberbilk

Im Rahmen des Projekts "Jugend spielt für Europa" veranstalten die beiden Düsseldorfer Fußballclubs SC Schwarz-Weiß 06 und SV Wersten 04 am Pfingstwochenende ein internationales Fußballturnier für Jugendmannschaften der Altersklassen U13 und U15. 33 Teams aus Bosnien, Luxemburg, Polen, Tschechien sowie der Ukraine und Deutschland messen Samstag, Sonntag und Montag in Oberbilk (Stoffeler Kappellenweg 72) und in Wersten (Scheideweg 26) jeweils ab 9.30 Uhr freundschaftlich ihre Kräfte.

Mit "Sport, Spaß und Spiel soll der europäische Gedanke eines Miteinanders gelebt werden", betont Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel als Schirmherr dieses Jugendtreffs zur Völkerverständigung in seinem Grußwort. Hans Zohren hatte die Veranstaltung vor 58 Jahren einst in Wassenberg ins Leben gerufen, in diesem Jahr erstmals in Düsseldorf stattfindet. 2013 ist das Projekt mit dem Völkerpreis der Europäischen Union ausgezeichnet worden. Begrüßt werden alle Teilnehmer bereits heute Abend bei einem offiziellen Empfang in der Schulaula des Lessing-Gymnasiums durch Düsseldorfs Europaabgeordnete Petra Kammerevert.

Am Samstag gibt es vor Beginn der beiden Fußballturniere um 8.30 Uhr am Stoffeler Kapellenweg einen feierlichen Einmarsch der Nationen und dem Abspielen der Nationalhymnen. Auf der Werstener Anlage rollt anschließend der Ball in der Auftaktpartie zwischen Entente Grengew aus Luxemburg und FC Dinaz Kiew (Ukraine), bevor sich mit VfB Homberg und SG Lütgendortmund zwei deutsche Teams gegenüberstehen. Zum Teilnehmerfeld gehören auch Jungkicker aus Klodzko (Polen) und vom FK Sumperk (Tschechien).

  • Wersten/Oberbilk : Sprachenvielfalt auf dem Sportplatz von Wersten 04
  • Bilk : Der Stoffeler Kamm

Mit dem Gastgeber SV Wersten 04 und der 1. Jugend-Fußballakademie Düsseldorf sind zwei heimische Teams dabei. Die Siegerehrung wird am Montag im Anschluss an die Finalspiele ab 15 Uhr vom Oberbürgermeister Thomas Geisel vorgenommen.

(hel)