FrankenheimKino: Die Aufbauarbeiten laufen

FrankenheimKino : Die Aufbauarbeiten laufen

Die weltgrößte hydraulische Leinwand wird im FrankenheimKino am Rheinufer aufgebaut. Logistisch ist das keine einfache Aufgabe - deshalb reisen am Dienstagabend Spezialisten aus der Schweiz an.

Am Mittwoch wird die 60 Tonnen schwere Stahlkonstruktion angeliefert. Montiert wird sie mit einem 150-Tonnen-Kran. Nils Keller und Nicky Antonioli, die Schweizer Experten, werden zunächst mit einem Laser-Messgerät die Basispunkte für die Leinwand suchen. Der der Aufbau der 400 Quadratmeter großen Konstruktion ist Zentimeterarbeit. Denn das Licht des 8000-Watt-Hochleistungsprojektors muss genau im richtigen Winkel auftreffen, damit das Bild stimmt.

Die Schweizer touren mit ihrer Leinwand um den Globus. Unter anderem in Australien, Brasilien, Südkorea und den Vereinigten Arabischen Emiraten war der Mega-Bildschirm bereits im Einsatz.