Spiel am Mittwoch in Leverkusen Fortuna Düsseldorf im DFB-Pokal-Halbfinale - alle Infos rund ums Spiel

Düsseldorf · Bayer Leverkusen ist in dieser Saison noch ungeschlagen, schon so gut wie deutscher Meister. Im Halbfinale des DFB-Pokals will Fortuna Düsseldorf zum Stolperstein für die Werkself auf dem Weg zum Double werden. Was zu der Partie wichtig zu wissen ist.

Die Fortuna-Fans möchten auch am Mittwoch wieder einen Sieg im DFB-Pokal bejubeln, wie hier im Spiel gegen St. Pauli Ende Januar.

Die Fortuna-Fans möchten auch am Mittwoch wieder einen Sieg im DFB-Pokal bejubeln, wie hier im Spiel gegen St. Pauli Ende Januar.

Foto: Moritz Mueller

Wann findet das rheinische Halbfinale im DFB-Pokal statt?

Am Mittwoch ab 20.45 Uhr spielen der Bundesliga-Erste Bayer Leverkusen und der aktuelle Dritte der Zweiten Liga Fortuna Düsseldorf um den Einzug in das DFB-Pokalfinale in Berlin.

Welche TV-Sender überragen das Spiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Bayer Leverkusen?

Das Halbfinalspiel im DFB-Pokal ist am Mittwoch auch im frei empfangbaren TV zu sehen. Die Partie wird vom ZDF gezeigt. Das Halbfinale ist auch beim Bezahlsender Sky zu sehen.

Gibt es noch Tickets für das Halbfinale in Leverkusen?

Nein, das Spiel in dem verhältnismäßig kleinen Leverkusener Stadion war blitzschnell ausverkauft.

Wann wird das Finale in Berlin ausgetragen?

25. Mai, volles Olympiastadion und Millionen Zuschauer vor den TV-Schirmen: Wer am Mittwoch gewinnt, bekommt in knapp zwei Monaten die größte Bühne im deutschen Vereinsfußball.

Glaubt Fortuna an den Sieg?

Fortuna Düsseldorfs Torwart Florian Kastenmeier hofft auf eine große Überraschung: „Irgendwann müssen sie ja mal verlieren, warum nicht gegen uns?“ Er und seine Teamkollegen glauben, „dass wir auf jeden Fall eine Chance besitzen. Wann, wenn nicht im Pokal mit seinen eigenen Gesetzen?“, sagte der 26 Jahre alte Schlussmann im Interview dem „Kicker“.

Gibt es Public Viewings des Halbfinals?

Ein besonderes Schmankerl gibt es für Fortuna-Vereinsmitglieder: Wer kein Ticket für das Spiel im Stadion bekommen hat, für den bietet die Fortuna ein Public Viewing im Henkel-Saal an. Start dort ist um 18 Uhr. Die Tickets sind mittlerweile vergriffen. >>>Infos dazu gibt es hier.

Wer kein Ticket ergattern konnte, für den gibt es immer noch die Möglichkeit, das Spiel in einer der zahlreichen Altstadtkneipen zu schauen, etwa im Louisiana, der Retematäng Bar oder an den Kasematten.

Wie oft stand Fortuna Düsseldorf bereits im Finale des DFB-Pokals?

Zum achten Mal in ihrer Geschichte könnte Fortuna am Mittwochabend in Leverkusen in das Finale um den deutschen Fußballpokal einziehen.

Welche Erfolge hat Fortuna Düsseldorf bislang im DFB-Pokal feiern können?

Die Düsseldorfer blicken auf eine außergewöhnliche Chronik im DFB-Pokal zurück. Nach der Endspielniederlage 1978 gegen den 1. FC Köln (0:2) holten sie sich die Trophäe 1979 gegen Hertha BSC Berlin (1:0 in der Verlängerung) und 1980 beim erneuten Aufeinandertreffen mit den Kölnern (2:1). 1938, 1957, 1958 und 1962 war Fortuna im Finale jeweils knapp unterlegen.

Welchen Rekord im DFB-Pokal hält die Fortuna seit mehr als 40 Jahren?

Zwischen 1978 und 1981 gewann Fortuna Düsseldorf 18 Pokalspiele hintereinander. Eine solche Siegesserie hat in diesem Wettbewerb bisher kein anderes deutsches Team geschafft.

Wie viel Geld haben die Halbfinalisten im DFB-Pokal bereits verdient?

3,45 Millionen Euro erhielten die Halbfinalisten allein für den Sprung in die Runde der letzten vier. Aufsummiert mit den weiteren Prämien für die ersten Runden stehen die Clubs bereits bei gut 6,5 Millionen Euro Prämien. Was für Leverkusen angesichts von nahender Meisterschaft und Königsklasse nach Peanuts klingt, macht bei Fortuna einiges aus. Bei einem Finaleinzug ist eine zusätzliche Aufstockung möglich.

Wo könnte Fortuna in der kommenden Saison international spielen?

Über Berlin ins internationale Geschäft? Das ist für Fortuna Düsseldorf durchaus möglich, dafür müsste jedoch am Mittwoch ein Sieg her. Gewinnt die Fortuna dann auch noch das Pokalfinale, qualifizieren sich die Düsseldorfer direkt für die Europa League und sie könnten schon im September auf Gegner wie Tottenham Hotspur oder Atlético Madrid treffen. Leverkusen hat die Champions-League-Teilnahme bereits sicher.

(csr)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort