Der Rheinufertunnel in Düsseldorf soll Rheinufertunnel heißen

Straße in Düsseldorf : Der Rheinufertunnel soll Rheinufertunnel heißen

Vergangenes Jahr feierte der Tunnel 25. Geburtstag. Kurios: Einen offiziellen Namen hat er nicht. Das soll sich nun ändern.

Der Rheinufertunnel soll auch offiziell Rheinufertunnel heißen – darum geht es in einer Beschlussvorlage, die kommende Woche der Bezirksvertretung 3 und im April auch dem Stadtrat vorgelegt wird. „Der ‚Rheinufertunnel’ wird seit seiner Entstehung in den 1990er Jahren als solcher in der Bevölkerung bezeichnet. Leider ist es nie zu einer offiziellen Benennung gekommen“, heißt es in dem Papier. Das soll sich mit einem Ja der Politik nun ändern.

Denn dass der Tunnel, der vergangenes Jahr 25. Geburtstag feierte, den Namen nicht offiziell trägt, führe bei überregionalen privaten Kartenanbietern und Navigationsdienstleistern zu Problemen. Der Tunnel erhielte dort die Namen der darüber liegenden Straßen wie „Mannesmann-“ oder „Rathausufer“. Gleiches gelte für den Kö-Bogen-Tunnel: „Auch hier fehlt die offizielle Straßenbenennung, was ebensolche Probleme mit sich bringt, wie beim Rheinufertunnel.“ Zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung sei eine eindeutige örtliche Festlegung für beide Tunnel aber dringend erforderlich. Da „Rheinufertunnel“ und „Kö-Bogen-Tunnel“ umgangssprachlich verwendet würden, böte es sich an, „diese Bezeichnungen für die offizielle Benennung heranzuziehen“.

Übrigens gibt es in Düsseldorf nur einen offiziell benannten Straßentunnel: den Rheinalleetunnel.

Mehr von RP ONLINE