Der behinderte Alessio Lunetto aus Düsseldorf benötigt Hilfe

Spendenaktion : Alessio leidet an Muskelschwund, möchte aber mobil bleiben

Der 29-Jährige hat schon viele Mut-Mach-Projekte durchgeführt und Geld für soziale Zwecke gesammelt. Jetzt benötigt der Vennhauser selbst Hilfe.  

Menna-Alessio Lunetto hat gemeinsam mit seinem ziemlich besten Freund und Bodyguard Andreas Vogt viele Mut-Mach-Projekte in Düsseldorf organisiert. Zuletzt produzierte der seit seiner Kindheit an Muskeldystrophie Duchenne (Muskelschwund) lebenszeitverkürzt erkrankte Italiener den Song „Augenblick“ inklusive Musikvideo. Beides schenkte der 29-Jährige diversen Einrichtungen und Vereinen wie dem Regenbogenland, der Deutschen Duchenne-Stiftung oder auch Biker for Kids. Mit einer T-Shirt-Aktion sammelte Alessio 1000 Euro an Spenden für die Deutsche Duchenne-Stiftung. Auf den T-Shirts steht sein Lebensmotto „Niemals Aufgeben“, das er sich vor einigen Jahren auch auf seinen Unterarm tätowieren ließ. Zu Weihnachten organisierten Alessio und Andreas Vogt Weihnachtsmann-Auftritte bei Familien zugunsten der Duchenne-Stiftung.

Dabei geht es Alessio gesundheitlich nicht gut. Seine tödliche Krankheit schreitet voran, seit seiner Kindheit sitzt er im Rollstuhl, seine Herzpumpfunktion beträgt nur 30 Prozent. Mutter Maria pflegt ihn zu Hause. Die Familie lebt von Grundsicherung und Pflegegeld.

Neue Ideen und Projekte spornen ihn dennoch an. „Er liebt sein Leben und akzeptiert auf erstaunliche Art und Weise seinen Gesundheitszustand“, sagt Vogt. Alessio möchte am sozialen Leben teilhaben, seine Freizeit genießen, mobil bleiben. Daher haben sich Alessio und Andreas Vogt an den Verein Mobil mit Behinderung gewandt. Dieser kann dafür sorgen, dass behinderten Menschen ein entsprechend umgebautes Fahrzeug zur Verfügung gestellt wird. Der Verein schreibt Stiftungen an und bittet um Spenden. Aber auch der Antragsteller muss aktiv werden und Gelder für ein eigens eingerichtetes Spendenkonto sammeln. Vogt kümmert sich um alle erforderlichen Formalitäten, denn Alessio kann seine Arme und Finger kaum noch bewegen. Jeder Euro zählt jetzt für die Anschaffung eines gebrauchten Pkws, der ausschließlich nur für Alessio genutzt werden soll. Andreas Vogt erreicht man unter Telefon 0172-8922414 oder AVogt@web.de.

Mehr von RP ONLINE