Konzert in Gelsenkirchen: Depeche Mode schlafen im Düsseldorfer Hyatt

Konzert in Gelsenkirchen : Depeche Mode schlafen im Düsseldorfer Hyatt

Gutgelaunt sind die Musiker von Depeche Mode am Montag in Düsseldorf eingetroffen und ließen sich bereitwillig fotografieren. Sie schlafen in einem Hotel am Hafen – ihr Konzert geben sie woanders.

Gutgelaunt sind die Musiker von Depeche Mode am Montag in Düsseldorf eingetroffen und ließen sich bereitwillig fotografieren. Sie schlafen in einem Hotel am Hafen — ihr Konzert geben sie woanders.

Es soll ja Fußballstars geben, die vertraglich dazu verpflichtet werden, in der Stadt zu leben, in der sie spielen. Für das Ruhrgebiet etwa gibt es dem Vernehmen nach solche Abmachungen. Für Musikstars gilt das ganz offensichtlich nicht.

So tritt Dienstagabend in der Gelsenkirchener Veltins-Arena die Synthie-Pop-Gruppe Depeche Mode auf. Doch übernachten wollte die Band dann doch lieber im Hyatt-Hotel im Hafen. Die Männer kamen in mehreren kleinen Bussen vorgefahren und schlenderten dann lässig in Richtung Haupteingang.

Besonders Frontmann David "Dave" Gahan (Foto) schien gut gelaunt zu sein. Anscheinend haben die Musiker auch teilweise ihren Nachwuchs mit auf Tour genommen. Für das Hotel ist das der nächste große Besuch nach nicht einmal einer Woche. Das letzte Mal schlug Super-Pop-Star Robbie Williams dort auf, weil er am vergangenen Mittwoch in der Düsseldorfer Arena auftrat.

(RP)
Mehr von RP ONLINE