Düsseldorf: Demag Cranes verschwindet von der Börse

Düsseldorf: Demag Cranes verschwindet von der Börse

Der einstige Düsseldorfer MDax-Konzern Demag Cranes ist nicht mehr an der Börse notiert. Der neue Eigentümer, der US-Bausmaschinenhersteller Terex, hat in einem so genannten Squeeze-Out-Verfahren die restlichen Kleinaktionäre zwangsweise abgefunden.

Mit der Eintragung in das Handelsregister wurde der Börsenhandel der Aktie eingestellt. Letzter Handelstag war der Dienstag dieser Wochen, Ende 2013 hatte die letzte öffentliche Hauptversammlung mehrheitlich das Abfindungsverfahren genehmigt.

60,48 Euro je Aktie hat Terex den verbliebenen Demag-Altaktionären bezahlt. Das ist deutlich mehr, als Terex bei der eigentlichen Übernahme im Jahr 2011 den Anteilseignern geboten hatte. Im laufenden Prozess bot der US-Konzern zunächst 41,75 Euro je Aktie und erhöhte später auf 45,50 Euro. Forderungen nach einem ebenso hohen Preis derjenigen, die damals das Angebot annahmen, muss Terex nicht fürchten, die gesetzliche Frist ist abgelaufen.

(tb)
Mehr von RP ONLINE