Düsseldorf: Das neue Jahr mit Glockenschlägen begrüßen

Düsseldorf: Das neue Jahr mit Glockenschlägen begrüßen

Für Feierlustige Das EKO-Haus derJapanischen Kultur, Brüggener Weg 6, lädt für Samstag, 31. Dezember, zur Silvesterfeier "Joya-no kane" ein. Im Mittelpunkt der um 21.30 Uhr beginnenden Feier steht die große Glocke, die jeder Besucher schlagen kann. Der tiefdröhnende Klang soll die Seelen von Leiden erlösen und gleichzeitig um gute Gesundheit bitten. Besucher können bei dieser Gelegenheit auch die neue Ausstellung "Ein Paradies der Kinder - Der westliche Blick auf Kindheit in Japan um 1900" besichtigen. Dabei geht es um das idealisierende Bild in Reiseberichten, aber auch um die nicht ganz so idyllischen Aspekte von Kindheit in Japan zu dieser Zeit.

Für Feierlustige Das EKO-Haus derJapanischen Kultur, Brüggener Weg 6, lädt für Samstag, 31. Dezember, zur Silvesterfeier "Joya-no kane" ein. Im Mittelpunkt der um 21.30 Uhr beginnenden Feier steht die große Glocke, die jeder Besucher schlagen kann. Der tiefdröhnende Klang soll die Seelen von Leiden erlösen und gleichzeitig um gute Gesundheit bitten. Besucher können bei dieser Gelegenheit auch die neue Ausstellung "Ein Paradies der Kinder - Der westliche Blick auf Kindheit in Japan um 1900" besichtigen. Dabei geht es um das idealisierende Bild in Reiseberichten, aber auch um die nicht ganz so idyllischen Aspekte von Kindheit in Japan zu dieser Zeit.

Für Konzertfreunde Unter dem Titel "Johann Strauss Organ Highlights" gibt es am Silvesterabend ein Konzert in der Auferstehungskirche, Arnulfstraße 33. Dabei geht es lustig und heiter und vierhändig ins neue Jahr, wenn Thorsten Göbel und Norbert Düchtel Werke von Johann Strauss an der Europa-Orgel spielen. Zu hören sind dabei unter anderem "Die Fledermaus"-Ouvertüre", "An der schönen blauen Donau", "Unter Donner und Blitz" und der "Radetzky-Marsch". Beginn des Konzertes ist um 20 Uhr. Karten zu zwölf Euro gibt es bei Tabakwaren Krings am Belsenplatz. (dkd)

(RP)