Kö-Bogen-Baustelle in Düsseldorf: Das Kiesbett für die Landskrone ist da

Kö-Bogen-Baustelle in Düsseldorf : Das Kiesbett für die Landskrone ist da

Das Umfeld der Libeskind-Bauten, das im Rahmen des ersten Bauabschnitts des Projekts Kö-Bogen neu gestaltet wird, nimmt immer mehr Gestalt an. Derzeit wird das Kiesbett für die Landskrone fertiggestellt.

Das Hofgarten-Gewässer wird vor dem Steigenberger Parkhotel in Richtung Königsallee verlängert. 800 Tonnen Kies und 600 Tonnen Sand wurden in den vergangenen Tagen dafür antransportiert und auf dem künftigen Grund des Gewässers verteilt. Die gemauerten Uferränder sind zum Großteil fertig, nur im Norden fehlen sie noch.

Bis Ende des Monats werden auch die neuen Betonfertigteile für die Stufen, die auf der Kö-Seite zur Landskrone führen werden, eingebaut sein. Zunächst waren dafür die falschen Betonteile angeliefert worden.

Spätestens Anfang Mai wird es richtig spektakulär. Dann beginnt die Flutung der Landskrone. Es wird laut den Experten im Rathaus etwa eine Woche dauern, bis das Gewässer die endgültige Höhe erreicht hat. Im Laufe der folgenden Monate wird der Schadowplatz neu gestaltet, entstehen die begrünten und mit japanischen Zierkirschen bepflanzten Terrassen und der Boulevard vor den Libeskind-Bauten. Im Oktober soll alles fertig sein.

(EW/top)
Mehr von RP ONLINE