Nach dem Hochwasser in Düsseldorf: Das große Aufräumen am Rhein

Nach dem Hochwasser in Düsseldorf: Das große Aufräumen am Rhein

Nach der Flut am Montag, hat jetzt am Unteren Rheinwerft das Aufräumen nach dem Hochwasser begonnen.

Langsam fällt der Rheinpegel, die Anlieger können aufatmen. Das erste Hochwasser des Jahres ist recht glimpflich verlaufen. Nachdem am Montag der Höchststand des Hochwasserpegels erreicht war und sich die Situation am Dienstag bereits ein wenig entspannte, begangen am Mittwoch die ersten Aufräumarbeiten.

Tische und Stühle der Gastronomiebetriebe an den Kasematten der Unteren Rheinwerft wurden wieder hervorgeholt und entpackt, Heizstrahler und Feuerstellen aufgestellt und die Terrassen mithilfe von Wasserschläuchen und Besen gereinigt.

  • Steigender Rhein-Pegel : Hochwasser-Touristen überschwemmen das Untere Rheinwerft
  • Köln : Hochwasser: Rheinpegel steigen wieder

Mit jetzt fallenden Wasserständen kann der Einsatz der Bezirksregierung Düsseldorf nun langsam zurückgefahren werden. Bis zum vollständigen Abfluss der Hochwasserwelle bleibt die Hochwasserzentrale jedoch aktiv.

(lur/aka)