Düsseldorf: Danksagungen beim Jahresempfang der BV 6

Düsseldorf: Danksagungen beim Jahresempfang der BV 6

Beim Jahresempfang der Bezirksvertretung 6 war Bezirksvorsteher Ralf Thomas (SPD) voll des Lobes für die Bürger. Er bedankte sich bei den rund 130 geladenen Gästen, darunter Vertreter von Vereinen, Kirchen, Kulturinstitutionen, Schulen, Polizei, politischen Gremien, für ihren Einsatz. Thomas hob hervor, dass durch ihre Arbeit der Stadtteil belebt würde. "Dabei funktioniert die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Gruppen sehr gut", sagt der Bezirksbürgermeister. Deren Vertreter hatten bei dem Empfang reichlich Gelegenheit, sich kennenzulernen und weiter zu vernetzen.

Ralf Thomas wiederum nutzte die Gelegenheit, einen Rückblick auf die Entwicklungen der letzten Monate im Stadtbezirk zu geben und anstehende Projekte der Bezirkspolitiker vorzustellen. Als positiv hob er hervor, dass der Bezirk mit den Stadtteilen Rath, Unterrath, Mörsenbroich und Lichtenbroich in den letzten fünf Jahren um über 5100 Einwohnern gewachsen ist. Dabei ist der Bezirk sehr "jung", denn hier leben überdurchschnittlich viele Kinder und Jugendliche. "Positiv ist auch, dass für die wachsende Zahl der Bewohner entsprechende Freizeitmöglichkeiten geschaffen werden." So sind beispielsweise der Bau eines Sportparks an der S-Bahn-Haltestelle Rath Mitte und die Neugestaltung des Spielplatz Scheffelstraße noch in diesem Jahr geplant.

Als einige der Ziele der BV6 nannte Thomas die Entwicklung der Eingangssituation zu Unterrath an der Ecke Piwipp/Kalkumer Straße und das Einführen von Bewohnerparken, um Flughafenparker aus den Wohnstraßen fernzuhalten. Zudem möchte sich das Gremium für die Einführung von Tempo 30 in der Straße Am Röttchen stark machen. "Wir müssen auch darauf achten, dass die Jugendfreizeiteinrichtung in Lichtenbroich wirklich 2019 neu gebaut wird."

(brab)