1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Daniela Katzenberger zu Gast: Schwimmende Hundewiese auf Rhein in Düsseldorf

Daniela Katzenberger zu Gast : Schwimmende Hundewiese auf dem Rhein in Düsseldorf

Auf Höhe der Theodor-Heuss-Brücke wurde eine schwimmende Auslauffläche für Hunde eröffnet. Daniela Katzenberger war auch dabei.

In Düsseldorf gibt es seit Freitag eine Kuriosität. Ein Binnenschiff wurde zur schwimmenden Hundewiese umgebaut und hat bis Sonntag nahe der Theodor-Heuss-Brücke angelegt. Mit einer Größe von 110 mal zwölf Metern haben dort Hunde auf Rollrasen ausreichend Raum, sich auszutoben. Hundefreunde können dort mit ihren Vierbeinern hinkommen und zahlreiche kostenlose Angebote nutzen.

So gibt es einen Hundeparcours, auf dem Tricks eingeübt werden können oder die Hunde einfach frei laufen können. Ein Hundetrainer steht dabei den Hundebesitzern mit Rat und Tat zur Seite. Auch medizinische Beratung kann in Anspruch genommen werden. Bei einer Veterinärmedizinerin kann unter anderem gelernt werden, wie ordnungsgemäß Verbände anlegt werden. Auch ein professioneller Hundefotograf ist vor Ort.

„Grundsätzlich geht es darum, dass man beraten wird. Es ist alles hier, was sich um das Wohl des Tieres dreht”, erklärt Florian Welz, Vorstand von zooplus, dem Händler für Tierfutter, der die Aktion anlässlich des 20-jährigen Bestehens ausrichtet. Er freut sich, dass die Stadt Düsseldorf sehr offen auf die Idee der schwimmenden Hundewiese reagierte und das Projekt unterstützt hat. Nächste Station wird dann vom 14. bis zum 16. Juni Köln sein. Nicht alle Städte waren jedoch so überzeugt von der Insel wie Köln und Düsseldorf: „Das waren zwei der wenigen Städte, die direkt gesagt haben, lass uns das machen”.

Ein besonderer Fokus liegt bei der schwimmenden Hundewiese auf der Vermittlung von Tieren. Für heimatlose Hunde soll ein geeignetes Zuhause gefunden werden. Besucher bekommen auf Fotos Hunde vorgestellt, die adoptiert werden können. Alternativ können am Sonntag auch 14 Hunde aus dem lokalen Tierheim kennengelernt werden, die direkt vor Ort anwesend sein werden. Es ist also möglich, dass bei der Veranstaltung vielleicht auch neue Herrchen und Hunde zueinander finden werden.

Als prominente Unterstützerin war auch Daniela Katzenberger, bekannt aus Fernsehsendungen wie „Goodbye Deutschland – Die Auswanderer“ mit an Bord. Sie überlegt, sich auch einen Hund anzuschaffen, da ihre kleine Tochter Sophia nun in einem Alter sei, in dem sie sich ein Haustier wünsche. Da kommt für sie die Tiervermittlung am Sonntag genau zur richtigen Zeit. Katzenberger freut sich, dass sie und ihre Familie auf Mallorca leben, sodass der mögliche Familienzuwachs dort auch das passende Umfeld und den nötigen Auslauf vorfinden würde. Auf der schwimmenden Hundewiese konnte sie sich bereits einen guten Eindruck von verschiedenen Hunden machen und auch gleich mit einigen von ihnen Kontakt aufnehmen. Dabei fiel auf, dass sie sehr vorsichtig und mit Respekt auf die Tiere zuging. Dies liege daran, dass sie als Kind einmal von einem Hund gebissen worden sei und seitdem vorsichtig mit ihnen umgehe. Der Umgang hat für sie auch Priorität im Hinblick auf ihre Tochter. Ein großer Hund käme nicht infrage, eher könne sie sich einen Malteser oder eine ähnliche Rasse gut vorstellen, „in jedem Fall etwas kleines”. Sie sei aber selbst wegen beruflicher Verpflichtungen viel unterwegs, deswegen müsse ihr Mann, Sänger Lucas Cordalis sich dann neben der gemeinsamen Tochter zusätzlich auch noch um den Hund kümmern. Sie ist sich sicher: „Ein Hund ist eine riesige Verantwortung”.

Düsseldorf Hundewiese im Rhein Daniela Katzenberger 7.6.2019. Foto: Christoph Schroeter

Am Freitag zog die Hunde-Insel bereits etliche Hundebesitzer und andere Interessierte an. Welz betont: „Wir machen das für die Hunde.“ Besonders in Großstädten müsse eben für ausreichende Auslaufflächen gesorgt werden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Daniela Katzenberger eröffnet schwimmende Hundewiese in Düsseldorf