Düsseldorf: Dach des Schauspielhauses wird begrünt

Düsseldorf: Dach des Schauspielhauses wird begrünt

Um die Folgen des Klimawandels abzumildern, werden Pflanzen auf das Baudenkmal gesetzt.

Das Schauspielhaus bekommt ein grünes Dach - zumindest teilweise. Im Zuge der Sanierung werden robuste Grünpflanzen aus der Gattung Sedum auf Teilen des Flachdachs angebracht. Die Begrünung soll zu einer Verbesserung des Stadtklimas beitragen, die Dachhaut schützen und Niederschlagswasser kontrollierter abfließen lassen. Die Arbeiten gehen auf eine Dienstanweisung zurück, mit der die Stadtverwaltung dabei mithelfen will, dass sich Düsseldorf besser auf die Folgen des Klimawandels einstellt.

Laut Kulturdezernent Hans-Georg Lohe werden die Pflanzen für Besucher nicht zu sehen sein - außer von oben vom benachbarten Dreischeibenhaus. Er spricht von einer "minimalistischen Begrünung". Der Denkmalschutz hatte das Vorhaben genehmigen müssen, daher wurde es erst jetzt in die Liste der Arbeiten aufgenommen.

Das Schauspielhaus wird derzeit nur für einzelne Aufführungen genutzt. Die Stadt arbeitet an einer Erneuerung von Dach und Fassade, die inzwischen auf rund 19 Millionen Euro geschätzt wird, das sind vier Millionen Euro mehr als zunächst geplant. Dabei soll nicht nur das denkmalgeschützte Gebäude von Bernhard Pfau in einen besseren Zustand gebracht werden, es soll auch an einzelnen Stellen verschönert werden.

Im Zuge der Arbeiten werden außerdem Stützwände zum Hofgarten saniert, eine Sichtschutzwand zum Müllcontainer-Standplatz errichtet sowie Elektroarbeiten unter anderem für die in der Fassade integrierte Beleuchtung ausgeführt. Die Kosten für diese zusätzlichen Maßnahmen belaufen sich - inklusive Dachbegrünung auf rund 1,9 Millionen Euro. Zudem wird das Kassenhäuschen ersetzt. Der Abriss des bisherigen Häuschens beginnt in diesen Tagen.

Auch der Stadtrat hatte jüngst noch einmal gefordert, dass sich die Stadt auf extremere Wetterbedingungen einstellt. Er verabschiedete ein sogenanntes Klimaanpassungskonzept, zu dem auch gehört, dass verdichtete und versiegelte Räume durch zusätzliches Grün klimatisiert werden.

(arl)