1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Corona Zahlen in Düsseldorf steigen im Juli

Pandemie in Düsseldorf : Inzidenz in Düsseldorf nähert sich der 35er-Grenze

Die Corona-Zahlen in Nordrhein-Westfalen steigen weiter. An der Spitze der Neuinfektionsraten lag auch am Mittwoch Solingen gefolgt von Düsseldorf und Köln. Die Landeshauptstadt nähert sich der Marke von 35, in der die Inzidenzstufe 2 gelten würde.

Laut Information des Landeszentrums Gesundheit NRW (LZG) sind aktuell rund 290 Personen in Düsseldorf infiziert. Von den Infizierten werden 16 in Krankenhäusern behandelt, davon 4 auf Intensivstationen. Die 7-Tages-Inzidenz liegt derzeit in Düsseldorf bei 33 (Vortag: 29.3) - dieser Wert gibt die Zahl der bekannt gewordenen Infektionen in den letzten 7 Tagen pro 100000 Einwohner an. Wenn die Infektionszahlen weiter steigen, könnte Düsseldorf der Inzidenzstufe 2 zugeordnet werden. Dann gilt etwa in der Innengastronomie wieder die Testpflicht.

An der Spitze der Neuinfektionsraten lag auch am Mittwoch Solingen mit einer Inzidenz von 45,8, gefolgt von Düsseldorf mit 33,0 und Köln mit 23,3. Am niedrigsten war der Wert in Remscheid (3,6). Inzwischen liegen nur noch 20 von 53 Kreisen und kreisfreien Städten unter 10. Wenn die Inzidenz stabil unter 10 liegt, erlaubt die seit dem 9. Juli aktualisierte Corona-Schutzverordnung weitreichende Lockerungen der coronabedingten Einschränkungen. Seit Beginn der Pandemie starben im bevölkerungsreichsten Bundesland bereits über 17 000 Menschen nach einer Infektion.

  • Die Maskenpflicht in der Altstadt ist
    Corona in Düsseldorf : Was passiert bei einer Inzidenz über 35 ?
  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : 2.264 Neuinfektionen in NRW erfasst, 79 Erkrankte in den Kliniken
  • Die Parkplätze für das Wheesy Carsharing
    Mobilität in Mönchengladbach : Warum das NEW-Carsharing noch immer stillsteht
  • Niedersachsen lud am 18. Juli zur
    Delta-Variante erhöht den Druck : Soll ich mein Kind gegen Corona impfen lassen oder nicht?
  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 8.439 Corona-Neuinfektionen in Deutschland - Zahlen steigen wieder
  • NRW-GEsundheitsminister Karl-Josef Laumann bei einem Interview
    Corona-Newsblog : Vermehrte Rückkehr aus dem Homeoffice ins Büro

Impfungen: Am 20. Juli wurden in Düsseldorf 2785 Personen geimpft. Darunter sind 1126 Personen, die ihre erste und 1659 Personen, die ihre zweite Impfung erhalten haben. Seit dem 27. Dezember 2020  sind in Düsseldorf 398.611 Menschen geimpft worden, davon haben 300.311 ihre erste und zweite Impfung erhalten. Insgesamt wurden so bis zum heutigen Tag 698.922 Impfungen vorgenommen.

An fünf Orten in Düsseldorf st derzeit eine Impfung ohne Termin in der Zeit von 10 bis 19 Uhr möglich im Atrium am Bertha-von-Suttner-Platz hinter dem Hauptbahnhof, in der Heinrich-Heine-Universität (Gebäude 24.21, Ebene U1, Raum 64, bis 23. Juli), in der Hochschule Düsseldorf (bis 23. Juli) und im U-Bahnhof Heinrich-Heine-Allee (bis 25. Juli, wird eventuell verlängert). Auch im Impfzentrum in der Merkur Spiel-Arena, Arena Straße , sind Impfungen ohne Termin zu den regulären Öffnungszeiten möglich.

(wie )