1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Corona-Schutzmasken: 4,7 Millionen Masken kommen in Düsseldorf an

Corona-Krise in Düsseldorf : 4,7 Millionen Schutzmasken kommen in Düsseldorf an

Das Düsseldorfer Unternehmen Kloepfel Group hat die Masken beschafft, die vor allem für den medizinischen Sektor gedacht sind. Momentan ist der Maskenmarkt besonders umkämpft.

Ein Flugzeug mit 4,7 Millionen KN95-Schutzmasken an Bord ist am Dienstag in Düsseldorf gelandet. Die Einkaufsexperten der Düsseldorfer Kloepfel Group hatten diese zusammen mit ihren Kollegen von psg Procurement Services aus China beschafft. Die Masken sind nach Angaben des Unternehmens vorwiegend für den medizinischen Sektor und systemrelevante Berufe bestimmt. Um sie schnell liefern zu können, waren eigene Frachtflugzeuge gechartert worden.

„Die finanziellen Risiken bei der Beschaffung der Masken sind enorm, zumal Lieferanten die Bezahlung in der Regel nur per Vorkasse zulassen“, sagt Michael Kofler, Geschäftsführer von psg. „Hinzu kommt, dass wir mit vielen anderen zahlungsstarken Unternehmen und Regierungen konkurrieren.“ Auch plötzlich erlassene Vorschriften der chinesischen Regierung hätten die Ausfuhr erschwert.

„Was weltweit auf dem Maskenmarkt passiert, ist absolut haarsträubend“, sagt Kloepfel-CEO Marc Kloepfel: „ So etwas habe ich in den letzten 20 Jahren als Beschaffungsexperte noch nicht erlebt.“