1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Corona: Inzidenz in Düsseldorf steigt auf über 700

Corona-Zahlen : Inzidenz in Düsseldorf steigt auf über 700

Die Corona-Zahlen in Düsseldorf steigen weiter: Am Mittwoch überschritt die Sieben-Tage-Inzidenz erstmals die 700er-Marke. In zwei Seniorenheimen ist es zu Ausbrüchen gekommen.

Seit Anfang des Jahres steigt die Sieben-Tage-Inzidenz in Düsseldorf unaufhörlich und hat nun erstmals in der Pandemie die 700er-Marke überschritten. Am Dienstag meldete das RKI 880 Neuinfektionen und eine Inzidenz von 702,3 (Vortag: 674,9). Damit hat sich die Inzidenz in den vergangenen acht Tagen verdoppelt, am 4. Januar lag sie noch bei 354,1. Damit verzeichnet Düsseldorf die höchste Inzidenz in Nordrhein-Westfalen – Grund ist die rasante Ausbreitung der Omikron-Variante.

So kommt es auch in Gemeinschaftsunterkünften wieder häufiger zu Corona-Ausbrüchen. Im Edmund-Hilvert-Haus und im Seniorenzentrum Zum Königshof sind vermehrt Infektionen mit dem Coronavirus festgestellt worden, meldete die Stadt am Dienstagabend. Im Edmund-Hilvert-Haus sind elf Bewohnerinnen und Bewohner sowie zwei Beschäftigte infiziert. Der erste Fall trat am 3. Januar auf. Im Seniorenzentrum Zum Königshof wurden acht positive Fälle unter Bewohnerinnen und Bewohnern und drei positive Fälle unter Beschäftigten gemeldet. Der erste Fall trat am 4. Januar 2022 auf. Es wurde ein Quarantänebereich eingerichtet.

  • Ein mit Corona infizierter Patient wird
    621 Covid-Tote in Düsseldorf : Corona führt zu den meisten Todesfällen seit 25 Jahren
  • Entwicklung der Pandemie : Corona-Inzidenz in NRW sinkt weiter leicht auf 361,7
  • Erneut sind im Kreis Viersen zwei
    Pandemie im Kreis Viersen : Zwei Menschen sterben nach Corona-Infektion
  • Thomas Müller.
    „Ein leidiger Jahrestag“ : Bayern-Star Müller erneut positiv auf Corona getestet
  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 10.160 Corona-Neuinfektionen in NRW - Zahlen sinken wieder
  • US-Sänger Justin Bieber ist an Corona
    Las-Vegas-Konzert abgesagt : Sänger Justin Bieber hat sich mit Corona infiziert

 Seit dem 3. März 2020 wurde bei insgesamt 54.446 Düsseldorferinnen und Düsseldorfern eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert. Aktuell sind rund 5500 Personen infiziert. 47500 Menschen gelten inzwischen als genesen. 621 (+3) Personen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, sind bislang in Düsseldorf gestorben.

Die Lage in den Krankenhäusern ist seit Wochen angespannt, die Rekordwerte bei der Inzidenz schlagen sich jedoch noch nicht nieder. Laut Divi-Intensivbettenregister sind am Mittwoch von 270 Intensivbetten in Düsseldorf noch acht frei. Aktuell werden 123 Covid-Patienten in Kliniken behandelt. Von ihnen befinden sich 35 in intensivmedizinischer Behandlung, davon werden 20 invasiv beatmet. Damit beträgt der Anteil der Covid-Infizierten in Intensivbehandlung knapp 13 Prozent.

Die Impfkampagne geht derweil voran. Insgesamt wurden in Düsseldorf bislang mehr als 1,3 Millionen Corona-Schutzimpfungen verabreicht, 531.043 Menschen haben mindestens eine Spritze bekommen, 283.635 bereits eine Auffrischung.

(veke)