1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Corona in Düsseldorf: Inzidenz sinkt leicht - Düsseldorf hat jetzt die höchste Inzidenz in NRW

Corona-Pandemie : Düsseldorf hat jetzt die höchste Inzidenz in NRW

Die Corona-Zahlen in Düsseldorf bleiben auf einem hohen Niveau: Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht, ist aber die höchste in NRW. Mehr als 400 Personen sind derzeit in der Landeshauptstadt mit dem Coronavirus infiziert.

Die Corona-Zahlen in NRW sind erneut gestiegen, am Freitag lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei 21,6 (Vortag 20,4). Mit einer Inzidenz von 40,7 hat Düsseldorf jetzt Zahlen des NRW-Gesundheitsministeriums und des Robert-Koch-Instituts zufolge die höchste Inzidenz im Land, gefolgt von Solingen (38,9) und Köln (32,6). Von den 53 Kreisen und kreisfreien Städte hat nur noch der Landkreis Olpe eine Inzidenz unter zehn. Die Landesregierung hatte am Donnerstag angekündigt, die Inzidenzstufe 3 auszusetzen – und etwa die Innengastronomie trotz steigender Zahlen offenzuhalten.

In Düsseldorf lag der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen am Freitag bei 40,7 und sank damit erneut leicht (Vortag 41,6). Der wichtige Wert von 35 ist jedoch immer noch weit entfernt. Seit dem 3. März 2020 wurde bei 25.999 (+46) Menschen in Düsseldorf eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert. Laut dem Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) sind aktuell rund 410 Personen in Düsseldorf infiziert. 25.200 Düsseldorferinnen und Düsseldorfer sind inzwischen genesen. 441 Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, sind bisher gestorben.

  • Laut Burkhard Hintzsche hat sich die
    Corona in Düsseldorf : Verwirrung um Hochstufung in Inzidenzklasse 2
  • Ein Jugendlicher wird mit dem Biontech-Vakzin
    Corona in Düsseldorf : Im Impfzentrum werden jetzt auch Jugendliche geimpft
  • Entwicklung der Pandemie : Corona-Neuinfektionsrate in Nordrhein-Westfalen geht zurück
  • Ab Freitag dürfen Restaurants auch den
    Inzidenz geht wieder zurück : Das sind die aktuellen Corona-Zahlen in Duisburg
  • Durch eine Änderung in der Corona-Schutzverordnung
    Corona-Verordnung entschärft : NRW setzt Inzidenzstufe 3 aus - Innengastro bleibt offen
  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : 2.671 Neuinfektionen in NRW erfasst, 434 Erkrankte in den Kliniken

In der Landeshauptstadt gilt weiter die Inzidenzstufe 2. Damit dürfen sich in der Öffentlichkeit nur noch drei statt fünf Haushalte treffen. In der Innengastronomie gilt eine Test- und Platzpflicht. Ausnahmen gelten für Geimpfte und Genesene. Kostenpflichtiger Inhalt Um die Einstufung hatte es einige Verwirrung gegeben.

 Am Donnerstag wurden in Düsseldorf 411 Menschen geimpft. Darunter sind 404 Personen, die ihre erste und sieben, die ihre zweite Impfung bekommen haben. Insgesamt haben damit inzwischen 408.137 Düsseldorfer den doppelten Impfschutz, 314.435 immerhin eine Impfung erhalten.

Die Stadt hat eine weitere Ausweitung der Impfkampagne angekündigt – vor allem, um junge Leute zum Impfen zu bewegen. Etwa 70 Prozent der Neu-Infizierten sind der Stadt zufolge zwischen zehn und 40 Jahre alt. So gibt es jetzt eine weitere Impfstation am Flughafen und auch beim Zweitligaspiel Fortuna gegen Bremen können sich Impfwillige ihren Corona-Schutz abholen. Zudem ist es seit Kurzem auch für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren möglich, sich mit ihren Eltern im Impfzentrum immunisieren zu lassen.