DÜsseldorf-SÜd: Chtchetinine scheiterte im Finale an Ex-Meister David

DÜsseldorf-SÜd: Chtchetinine scheiterte im Finale an Ex-Meister David

Tischtennis-Ass Evgueni Chtchetinine vom Regionalliga-Aufsteiger TTC Champions "konserviert" während der punktspiellosen Zeit seine Form durch Starts bei der Serie der Challenger-Turniere in Ochsenhausen und Biberach. Nachdem der 47-jährige Abwehrspieler vor zwei Wochen die Halle als Sieger verließ, erkämpfte sich der Weißrusse am Ende der vergangenen Woche trotz einer 2:1-Final-Führung gegen Petr David Rang zwei. In der Vorrunde, die er mit 4:3 Spielen abschloss, unterlag der ehemalige Europameister im Doppel und im Team-Wettbewerb dem Kroaten Frane Kojic und dem Tschechen Miroslav Horejsi 0:3 sowie und Petr David vom Zweitligisten TV Hilpoltstein 2:3.

Chtchetinine schlug Jakub Kleprik (Tschechien), Marcos Madrid (Mexiko) und Valeriy Rakov (Ukraine) mit 3:0 sowie Josip Huzjak (Kroatien, 3:2). Ins Endspiel zog der Champions-Spitzenspieler durch ein 3:1 (11:7, 11:5, 4:11, 11:6) über Miroslav Horejsi ein. Dort verlor er gegen den 32-jährigen viermaligen tschechischen Zweitliga-Spitzenspieler und tschechischen Ex-Meister Petr David wie in der Vorrunde mit 2:3 (9:11, 11:6, 11:8, 9:11, 8:11).

(T.B.)