Chor aus Passanten auf dem Weihnachtsmarkt Düsseldorf

Weihnachtssingen 1 : Passanten singen auf dem Weihnachtsmarkt

Die Düsseldorf Tourismus organisierte das öffentliche Singen am Kö-Bogen, bei dem jeder mitmachen durfte. Es wurde ein Event zwischen Besinnlichkeit und guter Laune.

Spätestens als der moderne Weihnachtsklassiker „Feliz Navidad“ erklang, hatte Sabine Hausner beim öffentlichen Weihnachtssingen am Kö-Bogen ihren „Chor“ beisammen. Manche Leute waren extra zum Singen auf den Weihnachtsmarkt gekommen, andere gesellten sich von den umliegenden Ständen dazu, auch eilige Passanten blieben verzückt stehen und genossen die Pause im Shoppingstress. „Vom Weihnachtssingen habe ich gar nichts gewusst“, gesteht Beate Schulze. „Ich bin ganz woanders mit Freunden verabredet. Die rufe ich jetzt an, dass sie zum Mitsingen kommen.“

Um Text-Unsicherheiten zu umgehen, wurden von Düsseldorf Tourismus, den Organisatoren des Weihnachtssingens, Textblätter verteilt. Die von Hausner am E-Piano und von Rainer Schreiner am Cajon (Kistentrommel) gespielten Melodien hatte jeder schnell drauf – Hausner intonierte sie mit glockenklarer Stimme und zog alle mit. Das Repertoire reichte von „Alle Jahre wieder“ über „Jingle bells“ bis zu „In der Weihnachtsbäckerei“. Und immer, wenn der Chor nicht ganz so vielstimmig an ihrer Seite war, gab Hausner mit kleinen Tipps „gesanglichen Nachhilfeunterricht“. Klar, dass das Duo nicht ohne zweifache Zugabe vom sangesbegeisterten Publikum von der Bühne gelassen wurde.

Mehr von RP ONLINE