Düsseldorf: CDU warnt vor Kosten eines neuen Stadt-Logos

Düsseldorf: CDU warnt vor Kosten eines neuen Stadt-Logos

Die CDU lehnt Pläne ab, das Stadt-Logo "Lachendes D" zu ersetzen. Hintergrund ist, dass der Chef der Stadtmarketing-Tochter DMT, Frank Schrader, eine einheitliche Dachmarke für die Stadt Düsseldorf und ihre Töchter plant. Dabei soll auch das "Lachende D" zur Debatte stehen. "Die Stadt hat andere Sorgen", sagt Klaus Mauersberger (CDU). Für den Haushalt 2017 bestehe ein finanzielles Risiko von 150 Millionen Euro. "Düsseldorf hat kein Geld für Marketing-Gags, die in die Hunderttausende gehen."

(dr)