Düsseldorf: Carlsplatz-Bunker Thema in der Bezirksvertretung 1

Düsseldorf: Carlsplatz-Bunker Thema in der Bezirksvertretung 1

Die Mitglieder der Bezirksvertretung 1 (Altstadt, Carlstadt, Stadtmitte, Pempelfort, Derendorf und Golzheim) kommen am Freitag, 23. März, 14 Uhr, im Rathaus am Marktplatz 2 zusammen. In der Sitzung beschäftigen sich die Stadtteilpolitiker mit der Verlegung der Fernwärmeleitung zum Flughafen, mit der Sanierung des Schauspielhauses und mit dem Bunker unter dem Carlsplatz.

Fernwärmeleitung Einen mündlichen Bericht wird es geben zur geplanten Fernwärmeleitung bis zum Düsseldorfer Airport, der an das zentrale Netz der Stadtwerke angeschlossen werden soll. Ziel ist es, das Terminal und weitere Gebäude umwelt- und klimafreundlich zu beheizen, um Feinstaub- und Stickoxid-Emissionen sowie den Ausstoß von Kohlendioxid zu minimieren.

Schauspielhaus Dass die Sanierung von Dach und Fassade des Schauspielhauses überhaupt noch auf der Tagesordnung steht, macht wenig Sinn, weil der Rat schon einen Tag vor der BV die Finanzierung und Ausführung beschließen soll. "Das geht uns ab und zu so", sagt Bezirksbürgermeisterin Marina Spillner (SPD), unglücklich nennt sie das. "Eigentlich ist es albern, die Vorlage noch zu diskutieren", meint Spillner. Einen Ratsbeschluss werde die BV nicht kippen. Vielleicht nimmt die Verwaltung den Punkt von der Tagesordnung.

Bunker Ideen hat es schon gegeben für die Bunkeranlage aus dem Zweiten Weltkrieg unterhalb des Carlsplatzes - zum Beispiel den Bau einer Tiefgarage, was aber massive Einschränkungen für die Anwohner und Händler bedeutet hätte. Ob es inzwischen andere Pläne gibt, will die FDP-Fraktion in einer Anfrage an die Verwaltung wissen.

(nika)