1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Cabrio kollidiert mit Taxi: 26-Jähriger stirbt

Düsseldorf : Cabrio kollidiert mit Taxi: 26-Jähriger stirbt

Bei einem schweren Autounfall in der Nacht zu Samstag ist in Flingern ein 26 Jahre alter Düsseldorfer ums Leben gekommen. Fünf weitere Personen wurden schwer verletzt. Ein Cabrio und ein Taxi waren auf dem Hellweg frontal zusammengestoßen.

Ein schlimmes Bild der Verwüstung zeigt sich den ersten Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdienst beim Eintreffen auf dem Hellweg. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war ein 27-jähriger Düsseldorfer gegen 0.30 Uhr mit seinem BMW-Cabrio auf dem Hellweg in Richtung Innenstadt. Mit ihm im Fahrzeug befanden sich drei weitere Personen. Kurz hinter der Brücke kam es aus bisher ungeklärter Ursache zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Taxi eines 54-Jährigen. Ein Fahrgast (24) war an Bord.

Durch die Wucht der Kollision wurden nach Angaben der Feuerwehr zwei Personen aus dem Cabrio bis in ein nahe gelegenes Gebüsch am Straßenrand geschleudert. Ein 26-Jähriger verstarb noch am Unfallort. Der Zweite (27) wurde mit schweren Verletzungen in die Uniklinik gebracht. Auch die 21- und 22-jährigen Mitfahrer wurden schwer verletzt. Der Taxifahrer und sein Fahrgast erlitten ebenfalls schwere Verletzungen.

Ein angefordertes Seelsorgerteam kümmerte sich um betroffene Passanten und Angehörige, die zur Unfallstelle geeilt waren. Da auslaufende Betriebsmittel in die Kanalisation gelaufen waren, wurde das Umweltamt
hinzugezogen.

  • 14-Jähriger an Tat beteiligt : Einbrecher-Duo in Düsseldorf-Flingern festgenommen
  • Klärendes Gespräch : Taxi-Innung Düsseldorf verspricht besseren Service
  • Kritik vom Messe-Chef : Zoff um unfreundliche Taxi-Fahrer in Düsseldorf
  • Mann lag in Düsseldorf auf Straße : 65-Jähriger wird von Taxi angefahren und schwer verletzt
  • Kreis Soest : Jugendlicher stirbt bei Autounfall
  • Moers : Silvesterbilanz: Angriff auf Polizisten, Raub im Taxi

Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf 60.000 Euro. Das Unfallaufnahmeteam der Düsseldorfer Polizei war zur Spurensicherung vor Ort. Den Fahrern wurde zur Beweissicherung Blutproben entnommen. Konkrete Hinweise auf Alkohol liegen derzeit nicht vor. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Laut Feuerwehr waren vier Notärzte (davon einer aus Neuss), ein leitender Notartzt, sieben Rettungswagen sowie Feuerwehreinheiten für die technische Hilfeleistung im Einsatz. Hinweise von Zeugen werden erbeten unter Telefon 0211 - 8700.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Düsseldorf: BMW und Taxi kollidieren – ein Toter

(met)