1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Urdenbacher Allee: Bus in Benrath ausgebrannt

Urdenbacher Allee : Bus in Benrath ausgebrannt

Nichts ging mehr am Donnerstagmorgen, 9. Februar, rund um die Haltestelle Heubestraße/Urdenbacher Allee. Um kurz vor acht Uhr hatte ein Bus der Monheimer Bahnen vermutlich wegen eines technischen Defektes im Motorraum Feuer gefangen. Schnell griffen die Flammen auf den hinteren Teil des Busses – auf Sitze, Fußboden und Verkleidungen – über.

Nichts ging mehr am Donnerstagmorgen, 9. Februar, rund um die Haltestelle Heubestraße/Urdenbacher Allee. Um kurz vor acht Uhr hatte ein Bus der Monheimer Bahnen vermutlich wegen eines technischen Defektes im Motorraum Feuer gefangen. Schnell griffen die Flammen auf den hinteren Teil des Busses — auf Sitze, Fußboden und Verkleidungen — über.

Der Busfahrer konnte die zehn Fahrgäste rechtzeitig aus dem Bus führen. Verletzt wurde niemand. Passanten hatten den Fahrer auf sein brennendes Fahrzeug aufmerksam gemacht und die Feuerwehr gerufen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus den geplatzten Seitenscheiben. Fahrgäste befanden sich zu dieser Zeit nicht mehr im Bus.

Die Feuerwehr setzte zur Löschung ein Rohr im Wagen und eines im Motorraum des Busses ein. So konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Um an die Glutnester unter dem Fahrzeug zu gelangen, schnitten die Einsatzkräfte den Fahrzeugboden mit einer speziellen Säge auf. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt rund 100.000 Euro.

  • Albrecht Woeste (v.l.) mit Simone-Bagel-Trah (Henkel-Aufsichtsratvorsitzende),
    Hüte, Pferde, Wetten : Düsseldorfer Henkel-Preis feiert großes Comeback
  • Zwei junge Männer verletzt : Wieder Messerstechereien in der Düsseldorfer Altstadt
  • Besondere Automobile in Düsseldorf : Viele Schätze bei den Classic Days
  • Nicht immer bekommen Eltern für ihre
    Schulstart in NRW : Zu wenige Plätze im Offenen Ganztag
  • Tom (vorne, 5) wird nächste Woche
    Mehr als 500 Euro für die Erstausstattung : Teurer Schulstart für die i-Dötzchen in Düsseldorf

Während der Löscharbeiten kam der Straßenbahn- und Busverkehr teilweise zum Erliegen. Betroffen waren die U74 und die 701. Die Rheinbahn setzte Ersatzbusse ein. Hier kam es zu Verspätungen von um die 20 Minuten , weil die Busse Umleitungen fuhren. Gleiches galt auch für die Buslinien 730, 778, 779, 788 und 789. Gegen 11.30 Uhr lief der Verkehr wieder normal.

(anch/jco/ahem)