Düsseldorf: Bürgerstiftung Düsseldorf gründet einen Chor für Senioren

Düsseldorf : Bürgerstiftung Düsseldorf gründet einen Chor für Senioren

Die Bürgerstiftung Düsseldorf intensiviert ihr Engagement im Bereich der Musik. Am kommenden Mittwoch um 14 Uhr treffen sich erstmals Menschen im Bachsaal der Johanneskirche zu einer Kennenlern-Probe unter Leitung von Stefan Öchsle.

Ziel ist die Gründung eines Chors für Senioren. Den Anstoß hatte Christine Ullmann, Mit-Organisatorin der Seniorenkonzerte, zuletzt im Henkel-Saal gegeben. Die Musik sei ein wunderbares Instrument, sagte sie. "Sie verbindet Menschen und bringt uns hier im Saal oft zusammen. Wäre es nicht schön, wenn wir künftig nicht nur zuhören, sondern selber singen würden?"

Zweimal im Jahr lädt die Bürgerstiftung jeweils 400 Senioren zu einem kostenlosen Konzert aus Klassik und Unterhaltungsmusik ein. Der Andrang ist riesig, alle freuen sich auf das niveauvolle Programm, das von Interpreten der Robert-Schumann-Musikhochschule gestaltet wird. Anschließend gibt es Kaffee und Kuchen.

Bei der jüngsten Veranstaltung erlebten die Besucher dann die unerwartete Überraschung. Kaum hatten sich das stimmlich funkelnde Quartett "Tonjuwelen" nach seiner gut einstündigen Darbietung von der Bühne verabschiedet, ergriff Ullmann das Wort. "Vielleicht sollten wir jetzt noch gemeinsam ein Liedchen singen?", schlug sie listig vor. Dann rief sie Dirigent Stefan Öchsle und die zehn anwesenden ehrenamtlichen Helfer der Bürgerstiftung zu sich. Der vielstimmige Kanon "Froh zu sein bedarf es wenig" hörte sich dann auch richtig gut an. Und das allgemeine Vergnügen daran nutzte Christine Ullmann zur Vorstellung des neuen Projekts.

"Wenn die Teilnehmer keine Noten können, ist das nicht schlimm", ermuntert Christine Ullmann, Konzert-Gäste und andere Interessierte in die Johanneskirche zu kommen. "Wir streben keine musikalischen Höchstleistungen an." Das gemeinsame Singen soll vor allem Spaß machen und die Einsamkeit vertreiben. Geprobt wird jeden Mittwoch von 14 bis 15 Uhr. Information und Anmeldung unter Telefon 8785600 sowie www.buergerstiftung-duesseldorf.de

(go)
Mehr von RP ONLINE