Bürgerbüros in Düsseldorf Lange Wartezeiten für Reisepässe vor Ferienbeginn

Düsseldorf · In Düsseldorf kommt es bei der Terminvergabe in den Bürgerbüros zu teils langen Wartezeiten, was insbesondere kurz vor der Ferienzeit bei den Anträgen von Reisepässen für die Bürger zu Problemen führt.

Für neue Reisepässe braucht man aktuell in Düsseldorf viel Geduld, einen Termin zu bekommen.

Für neue Reisepässe braucht man aktuell in Düsseldorf viel Geduld, einen Termin zu bekommen.

Foto: dpa/Fabian Sommer

In den sozialen Medien werden die Beschwerden von Düsseldorfern lauter, die Probleme haben, einen Termin im Bürgerbüro zu bekommen. Gerade auf die Reisepässe scheint es kurz vor den Sommerferien einen besonderen Ansturm zu geben. Wie ein Sprecher der Stadt mitteilt, gebe es im Vergleich zu den Vorjahren eine Steigerung um 66 Prozent bei der Nachfrage nach Reisedokumenten. Die niedrigen Zahlen von 2020 und 2021 seien vor allem auf die Corona-Pandemie zurückzuführen.

Aktuell sei der Termindruck in den Bürgerbüros sehr hoch. Außerdem seien die Angestellten durch die Erfassung der Geflüchteten aus der Ukraine zusätzlich belastet, so der Sprecher weiter.

Die Stadt sei jedoch bemüht, die Kapazitäten auszuweiten und zusätzliche Angebote zur Verfügung zu stellen. „Insgesamt bieten die Bürgerbüros 11.000 Termine pro Woche an“, sagt der Sprecher. Diese könnten online gebucht werden; neue Termine würden täglich um 6.30 Uhr eingestellt, zwischen 7 und 7.30 Uhr würden zusätzliche Termine angeboten. Abgesagte Termine würden zudem auch erneut ins System eingespielt.

Dennoch bleibt es ein Glücks- und Geduldsspiel, einen Termin zu bekommen, der nicht in einem Bürgerbüro am anderen Ende der Stadt zu einem ungünstigen Zeitpunkt zur Verfügung steht.

Auf der Online-Buchungsseite stößt man jedenfalls zumeist auf den Hinweis, dass keine Termine verfügbar seien – und dass zudem ein neues Terminsystem eingeführt würde. Die Umstellung auf das Tevis-System, die bereits im Februar für die Kfz-Zulassungen geschah, verursache aber keine Probleme bei den Terminen, sagt der Stadtsprecher.

(june)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort