Düsseldorf Brite und Dänen fahren mit dem Rad nach Düsseldorf

Düsseldorf · Die Landeshauptstadt erwartet in den kommenden Tagen Tausende internationale Gäste. Manche wählen eine besonders sportliche Anreise: Mehrere Dänen und ein Brite fahren aus ihren Heimatländern mit dem Rad nach Düsseldorf. Sie wollen damit den Kampf gegen die Krankheit Multiple Sklerose (MS) unterstützen.

Eine Gruppe um den dänischen Sportjournalisten Dennis Ritter hat angekündigt, nonstop von Kopenhagen nach Düsseldorf zu fahren. Je zwei Teilnehmer sollen sich dabei permanent auf der Straße befinden. Dabei sind unter anderem der Ex-Fußballer Thomas Helveg (u. a. Borussia M'Gladbach) und Sänger Stig Rossen. Das Startgeld der Fahrer, rund 3360 Euro, geht an das Netzwerk MS Alliance. Heute geht es los.

Björn Bernard ist alleine auf der Strecke von Aylesbury in der englischen Grafschaft Buckinghamshire nach Düsseldorf unterwegs. Am 1. Juli will er nach vier Tagen die mehr als 500 Kilometer lange Strecke zurücklegt haben. Seine Mutter ist an MS erkrankt und stammt aus Düsseldorf. Das gesammelte Geld geht an den MS Trust.

(jaw)