Brauerei Schlösser in Düsseldorf hat ein neues Logo

Aus Alt macht Neu : Schlösser schafft das alte Logo ab

Vom blau-weißen Klassiker bleibt nichts mehr übrig. Die Brauerei Schlösser hat nach fast 13 Jahren ihr Logo gewechselt und möchte damit jünger und frischer wirken.

Aus Alt mach Neu: „Schlösser“ schafft sein bekanntes Logo ab, unter anderem bekommen die Altbier-Flaschen neue Etiketten. Das Jahrzehnte alte Logo war zuletzt 2007 aufgefrischt worden. Jetzt bleibt von dem blau-weißen Klassiker nichts übrig. „Schlösser“-Sprecherin Andrea Balduin sagte: „Kunden fanden das alte Logo nicht mehr zeitgemäß. Im neuen Logo steht ein Löwe, der für Stärke steht. Dazu ist ein Hopfenschlüssel zu sehen und zwei Schlösser.“

Das neue Aussehen erinnert eher an ein Craftbeer-Etikett. So betonte auch die „Schlösser“-Sprecherin, dass sich das neue Design „deutlich von dem anderer Altbiermarken unterscheidet“. Balduin sagte weiter: „Wer das alte und neue Etikett vergleicht, der sieht sofort, dass wir einen großen Schritt machen.“ Die Marktforschung habe deutlich gemacht, dass das Etikett jünger und frischer werden muss. „In weniger als einer Sekunde entscheiden Verbraucher beim Einkauf, ob ein Produkt im Einkaufswagen landet – meist zunächst aufgrund der Verpackungsgestaltung.“ 

„Schlösser“ wurde 1873 an der Ratinger Straße in Düsseldorfs Altstadt gegründet. Heute steht an der Ratinger das „Schlösser Quartier Boheme“. Die Biermarke gehört inzwischen zur Radeberger-Gruppe. Gebraut wird das Alt seit Jahren in Dortmund. In Düsseldorf ist „Schlösser“ unter anderem als Sponsor zahlreicher Veranstaltungen präsent.